Allein in diesem Monat verunglückten bereits zwei Touristen auf der spanischen Urlaubsinsel, weil sie vom Balkon ihres Hotels fielen. Für einen jungen Franzosen kam die Hilfe im Krankenhaus zu spät.

Besonders der bei britischen Touristen beliebte Küstenort Magaluf ist Schauplatz der tragischen Unfälle.

Hoteliers und Gemeinde analysieren die Abstürze von Hotelbalkonen auf Mallorca

Damit sind in diesem Jahr bereits drei Menschen aufgrund von Balkonabstürzen verstorben, mehrere wurden verletzt. Um diesem negativen Trend entgegenzuwirken, hat die Gemeinde Calvià im Südwesten Mallorcas heute eine Krisensitzung anberaumt.

Wie die „Mallorca Zeitung“ berichtet, sollen Hoteliers, Vertreter des britischen Konsulats und des Tourismusministeriums gemeinsam mit der Gemeinde das Problem der Abstürze analysieren und nach Lösungen suchen.