Strandurlaub: So teuer sind Sonnencreme, Liege und Eis weltweit

Strandurlaub: So teuer sind Sonnencreme, Liege und Eis

Das günstigste Hotel, der billigste Flug – du findest tausend Tipps, wie du im Urlaub sparen kannst. Aber wo sind eigentlich die Strände mit dem billigsten Eis und den günstigsten Strandliegen?

Der Cua Dai Beach bei Hoi An in Vietnam – in Geschäften und Hotels rund um den  Strand ist die Sonnencreme besonders günstig.
Der Cua Dai Beach bei Hoi An in Vietnam – in Geschäften und Hotels rund um den Strand ist die Sonnencreme besonders günstig.

Foto: imago/imagebroker/Olaf Schubert

Sonnenliege, Schirm und Eis gehören zu so einem richtig erholsamen Tag am Strand einfach dazu. Und wer will schon literweise Wasser mit ans Meer schleppen?

An einigen Stränden der Welt sind die Strandutensilien und das Wasser aber ganz schön teuer. An welchen Stränden dein Erspartes nicht mit dem Eis um die Wette schmilzt, erfährst du hier. 

9,95 Euro für eine Flasche Wasser am Strand auf den Malediven

Das Portal „Travelbird“ hat die Kosten eines Tages an 327 der bekanntesten Strände in mehr als 90 Ländern verglichen und so ermittelt, wo die wichtigsten Utensilien besonders günstig (oder teuer) sind.

Das günstigste Wasser gibt es zum Beispiel in Tunesien. An den Stränden der Städte Sidi Bou Said und Monastir in Tunesien kostet eine Flasche mit einem halben Liter Wasser gerade mal 22 Cent.

Am anderen Ende der Skala steht ein Strand auf den Malediven. Unglaubliche 9,95 Euro kostet die Flasche auf Velavaru Island, einer ganz kleinen Insel im Norden der Malediven. Dort gibt es aber auch das mit Abstand teuerste Wasser. Der vorletzte Platz geht – mit deutlichem Abstand – an den Strand Mjellestranden bei Bodø in Norwegen. Dort kostet das Wasser 2,73 Euro.

  

Galerie: An diesen Stränden ist das Wasser günstig

Eis ist an Stränden in Indonesien, Indien und Ägypten am günstigsten

Ein Eis ist in Tunesien ein gutes Stück teurer als Wasser. Am Strand von Sidi Bou Said kostet es im Schnitt 3,32 Euro. In IndonesienIndien und Ägypten kommst du da um einiges günstiger weg.
 
Spitzenreiter im Ranking der Strände mit dem günstigsten Eis ist der Strand von Nusa Dua im Süden Balis. Dort kostet ein abgepacktes Eis nur 54 Cent. 4 Cent mehr kostet es am Dhanushkodi Beach an der Spitze der vorgelagerten Insel Pamban vor der Südostküste Indiens. Am teuersten ist ein Eis am Strand Huk bei Oslo in Norwegen. Dort zahlst du 4,46 Euro.
   
Galerie: An diesen Stränden gibt’s das günstigste Eis

Eintritt, Sonnenliegen und -schirme sind an vielen Stränden gratis

Die Kosten für Eintritt, Strandliegen und Sonnenschirme wurden in einer Kategorie zusammengefasst. Was die Strandliege oder eine andere Sitzgelegenheit ohne Sonnenschirm und/oder Eintritt kostet, geht aus der Übersicht nicht hervor. Die gute Nachricht: An 171 der 327 verglichenen Strände sind sie komplett kostenlos.
Am meisten zahlst du dagegen in Italien am Strand von Finale Ligure in Ligurien, am Plage de Pampelonne an der Côte d’Azur in Frankreich und am Strand Anse Vata in Noumea, der Hauptstadt Neukaledoniens. 
  
Galerie: Die 5 teuersten Strände

An deutschen Stränden ist die Sonnencreme besonders günstig

Ärgerlich ist es, wenn du die Sonnencreme vergisst und sie dir im nächsten Supermarkt, Hostel oder Hotel kaufen musst, vor allem an den 155 Stränden, an denen der Preis für eine 200-Milliliter-Flasche Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 im zweistelligen Bereich liegt.

Am teuersten ist sie an Stränden auf den Seychellen. Etwa 25 Euro zahlst du an Stränden wie Anse Soleil Beach und Beau Vallon bei Mahé oder Anse Geogette bei Praslin. An vielen Stränden in Vietnam und Deutschland​ dagegen kannst du dir die Flasche Sonnencreme gut leisten. Zwischen 2 Euro und 3,35 Euro kostet sie an den Stränden mit der günstigsten Sonnencreme.

  

Galerie: Die Strände mit der günstigsten Sonnencreme

Und wenn du jetzt noch wissen möchtest, wo der Strandtag insgesamt am günstigsten ist: Wir haben auch eine Übersicht über die teuersten und günstigsten Strände der Welt.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite