Dein perfektes Wochenende in Scharbeutz beginnt am Sonnabendmorgen mit einem ausgedehnten Frühstück auf dem Balkon deines Hotels. Vielleicht hast du ein Zimmer mit Meerblick gebucht, falls nicht, dann findest du im Zentrum viele nette Restaurants, die auch Frühstück anbieten.

Danach wird gechillt – und zwar am Ostseestrand. Mit einem Handtuch, Sonnenbrille, einem Buch und Badesachen suchst du dir ein ruhiges Plätzchen an dem kilometerlangen Sandstrand von Scharbeutz. Hin und wieder geht’s ins Wasser, stürz dich in die Wellen, die in Scharbeutz schon mal ein wenig höher werden können.

Wenn du Lust auf noch mehr Aktivität hast, dann spiel doch etwas Beachvolleyball. Es finden sich spontan fast immer ein paar andere Urlauber. Wenn dir zwischenzeitlich ein kleines Hüngerchen kommen sollte, dann ab zu den kleinen, reetgedeckten Kiosken an der Strandpromenade. Hier bekommst du kleine Snacks wie Pommes und Eis oder auch einen richtig norddeutschen Klassiker, das Fischbrötchen.

Fischbrötchen an der Promenade, lecker!
Fischbrötchen an der Promenade, lecker! Foto: Hannes Lintschig

Wenn du genug Sonne getankt hast, geht es nach einer schnellen Dusche im Hotel ins Zentrum von Scharbeutz. Auf dem Seebrückenvorplatz ist fast immer etwas los. Dort lässt sich herrlich ein Kaffee oder auch ein Cocktail trinken, bevor es weiter zum Abendessen geht.

Das wirst du heute in luftiger Höhe zu dir nehmen – im Roof-Restaurant hast du vermutlich die schönste Aussicht über Scharbeutz und kannst dich währenddessen noch mit Leckereien verwöhnen lassen. Kleiner Tipp: Die Sushi-Gerichte sind hier besonders empfehlenswert. Auf der Terrasse des Restaurants kannst du den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Tipps für den Sonntag in Scharbeutz

Am nächsten Tag wirst du etwas aktiver. Nach dem Frühstück gehst du an der Strandpromenade spazieren Richtung Haffkrug, einem Ortsteil von Scharbeutz. Auf dem Weg dahin findest du Möglichkeiten zum Minigolfspielen. Und die Ostsee ist sowieso immer in Reichweite, falls du eine schnelle Abkühlung brauchst.

In Haffkrug lernst du auf dem Fischereilehrpfad an mehreren Infotafeln einiges über Fischerei, das du bestimmt noch nicht wusstest. Das Ziel deines Spaziergangs ist die Seebrücke in Haffkrug, auf der du ein paar Meter aufs Wasser laufen und den Ausblick von dort genießen kannst. Im Restaurant Ocean’s kannst du dich für den Rückweg stärken.

Am Abend wird dein perfektes Wochenende in Scharbeutz noch einmal richtig gemütlich. Wenn du den richtigen Zeitraum für deinen Aufenthalt gebucht hast, finden vielleicht Konzerte am Strand statt, denen du vom Strandkorb aus lauschen kannst. Zu zweit kann das richtig romantisch werden (auch ohne Musik) – und dir einen tollen letzten Eindruck von Scharbeutz verschaffen.