Das war ein ziemlich gefährlicher Urlaubsspaß: Die 34-Jährige Melissa Brunning hat versucht, von einer Jacht aus einen zwei Meter langen Hai mit der bloßen Hand zu füttern. Das zunächst zutraulich erscheinende Tier biss die Frau in den rechten Zeigefinger und zog sie ins Wasser.

Hai beißt in Finger: Video zeigt den Schockmoment

„Es hat sich angefühlt, als ob er mir den Knochen vom Finger schreddert“, sagte Brunning dem Sender „7 News“.  Ein Video zeigt den Schreckmoment:

Freunde zogen die Frau nach dem Haiangriff zurück auf die Jacht

Ihre Freunde konnten die Frau glücklicherweise zurück auf die Jacht ziehen, mit der sie in der Dugong Bay unterwegs waren. Selbst ihr Finger blieb erhalten: „Ich habe gedacht, dass mein Finger weg ist.“

Wie schlecht die Idee, den Hai zu füttern, wirklich war, sah Brunning zumindest hinterher ein: „Das war kein Haiangriff, sondern nur eine Blondine, die eine dumme Sache gemacht hat“, sagte sie. Sie habe nun gelernt, dass man „Meerestiere respektieren müsse“.

Indopazifische Ammenhaie leben vor allem im Umfeld von Korallenriffen und Lagunen. Die Haiart gilt im Allgemeinen als relativ harmlos im Umgang mit Menschen. Auch Brunning sagt: „Ich glaube, der Hai stand genauso unter Schock wie ich.“