Mallorca: Hunderte Flugausfälle wegen Streiks in Frankreich

Mallorca: 100 Flugausfälle wegen Streik in Frankreich

Am Wochenende wurden 100 Flüge von und nach Mallorca gestrichen. Der Grund für die Ausfälle: In Frankreich gab es schon wieder Streiks der Fluglotsen. Und: Ein Ende der Streiks scheint nicht in Sicht zu sein.

Am Flughafen in Palma fielen am Wochenende zahlreiche Flüge aus.
Am Flughafen in Palma fielen am Wochenende zahlreiche Flüge aus. (Symbolfoto)

Foto: imago/MiS

Von den Fluglotsenstreiks in Frankreich waren nicht nur  Flüge von und nach Frankreich betroffen, sondern auch solche, die den Luftraum Frankreichs durchqueren mussten. So kam es auch bei Flügen zwischen Mallorca und Deutschland sowie dem Vereinigten Königreich zu Ausfällen.

Ryanair-Chef O’Leary warnte bereits vor Flugchaos wegen des Fluglotsenstreiks 

Am Samstag fielen 41 Verbindungen von und nach Palma aus. Am Sonntag waren es sogar 59 Mallorca-Flüge, die gestrichen wurden. Das berichtet die „Mallorca Zeitung“. In Frankreich kam es in den vergangenen Monaten immer wieder zu Streiks der Fluglotsen.

Schon am vorangegangenen Wochenende berichtete die mallorquinische Zeitung „Diario de Mallorca“ von mehr als 50 Flugausfällen am Flughafen von Palma wegen eines Fluglotsenstreiks in Frankreich.  

Erst vor zwei Wochen warnte Ryanair-Chef Michael O’Leary vor einem Flugchaos im Sommer, unter anderem wegen Streiks der Fluglotsen in Frankreich. Viele Flüge, die gar nicht in Frankreich starten oder landen, wären betroffen, weil die französische Flugverkehrskontrolle von den Airlines verlange, Flüge zu streichen, während sie Inlandsflüge schütze“, schimpfte O’Leary.

Ein Ende der Streiks in Frankreich scheint nicht in Sicht zu sein. Die Fluglotsen streikten bisher unter anderem wegen Reformen der Regierung von Frankreichs Präsident Macron. 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite