Es drohen erneut Pilotenstreiks bei Ryanair! Die deutsche Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) habe die Tarifverhandlungen mit dem irischen Billigflieger abgebrochen, das bestätigte VC-Sprecher Janis-Georg Schmitt dem reisereporter. Die Unternehmensvertreter hätten sich in den Verhandlungen „extrem unkooperativ“ gezeigt.

Sie seien auch nicht mehr zu vereinbarten Gesprächsterminen erschienen. „Wir sind gar nicht in den Verhandlungsmodus gekommen und haben nicht das Gefühl, dass Ryanair an einer Lösung interessiert ist“, so Schmitt.

Ryanair: Deutsche und irische Piloten stimmen über Streik ab

Nun könnte ein „längerer Streik“ an den deutschen Basen von Ryanair drohen. Die Vereinigung Cockpit habe eine entsprechende Urabstimmung unter ihren Mitgliedern in den Diensten von Ryanair eingeleitet, sagt der Sprecher. Ergebnisse sollen bis Ende Juli vorliegen. 

Ryanair hat auch in der Heimat Irland Ärger mit den Piloten. Dort hat die Pilotengewerkschaft Ialpa ihre Mitglieder zur Abstimmung über eine Arbeitsniederlegung aufgefordert. Das Ergebnis soll in zwei Wochen vorliegen.

Ende Mai hatten bereits Flugbegleiter mit Streiks gedroht – ausgerechnet in beliebten Urlaubsländern wie Spanien, Italien und Portugal.