Partytouristen auf Mallorca: Alkoholverbot in Cala Ratjada geplant

Sauftouristen: Alkoholverbot in Cala Ratjada geplant

Grölende Partytouristen, Schlägereien, Alkoholexzesse – an Mallorcas Stränden kommt es immer wieder zu Totalausfällen. Den Behörden von Cala Ratjada reicht es, sie planen ein Alkoholverbot am Strand.

Der Strand Don Moll von Cala Ratjada – bei Partytouristen und Familien gleichermaßen beliebt.
Der Strand Don Moll von Cala Ratjada – bei Partytouristen und Familien gleichermaßen beliebt. (Symbolbild)

Foto: imago/Schöning

Vor allem deutsche Partytouristen machen Hotelbesitzern und Behörden das Leben in Mallorcas Urlaubsorten Cala Ratjada und Cala Agulla schwer. Eine Gruppe junger Männer für Schlagzeilen, die nackt in einem öffentlichen Springbrunnen badete. Wenig später sorgte eine Massenschlägerei für Aufsehen.

Die Regierung der Gemeinde von Capdepera – zu der Cala Ratjada gehört – will nun die Reißleine ziehen und den Saufgelagen ein Ende bereiten.

„Die Regierung im Rathaus will erreichen, dass der Konsum von Alkohol an den Stränden verboten wird“, teilt die Behörde der „Mallorca Zeitung“ mit. Erlaubt sein solle er nur noch in den Chiringuitos, den Bars am Strand. Die Getränke von dort oder in anderen Läden gekaufte mit an den Strand zu nehmen und dann auf der Liege oder dem Handtuch zu trinken solle verboten werden.

Die Regierung will über eine Änderung der Gemeindeordnung abstimmen. Geht sie durchs Rathaus, könnte das Alkoholverbot zu Beginn der Saison 2019 in Kraft treten.

Die „schlimmste Phase“ in diesem Jahr sei ohnehin schon vorbei. „Die Gruppen, die am meisten für Ärger sorgen, wie einige Fußballmannschaften, kommen immer zwischen Ende Mai und Ende Juni.“

Diese Änderung der Gemeindeordnung wäre ein weiterer Schritt im Kampf gegen Partytouristen. Das Trinken auf der Straße ist bereits verboten, ebenso das Mitnehmen von Musikanlagen und Glasflaschen an den Strand.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite