Typisch Leipzig

Leipzig, eine Stadt die es in sich hat. Lass dich überraschen!

Die alte Baumwollspinnerei Plagwitz im Stadtteil Lindenau in Leipzig ist die größte Spinnerei in Zentraleuropa.
Die alte Baumwollspinnerei Plagwitz im Stadtteil Lindenau in Leipzig ist die größte Spinnerei in Zentraleuropa.

Foto: imago/IPON

1. Rumpelnde und quietschende Straßenbahnen

Legendär sind die alten Tatras aus DDR-Zeiten, die (zum Unmut der Leipziger) immer noch fahren. Gäste finden sie (n)ostalgisch.

 

 

2. Eines der größten Auwaldgebiete Mitteleuropas

Es liegt in der Überschwemmungszone von Elster, Pleiße und Luppe und bietet vielen bedrohten Tierarten eine Heimat.

 

 

3. Kleingartenwesen

Leipzig ist die Geburtsstadt des Kleingartens - heute gibt es allein 39.000 organisierte Laubenpieper.

 

 

4. Kreativwirtschaft

In den Stadtteilen Plagwitz und Lindenau fühlen sich Künstler und StartUp-Firmen wohl. Auf dem alten Spinnereigelände ist immer etwas los.

 

 

5. Ständiges Duell

Immer messen sich die Leipziger mit der Landeshauptstadt Dresden, weil sie sich selbst für das eigentliche Zentrum Sachsens halten.

 

 

Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Die Autoren
Leiter der Leipziger LVZ-Lokalredaktion, hat mit seiner Familie in den vergangenen Jahren immer im Wechsel einen Bungalow in Mecklenburg-Vorpommern und europäische Städte besucht. ... mehr
LVZ-Redakteur und bei Urlauben oft an Bord von Kreuzfahrern, schreibt regelmäßig über waghalsige Unternehmungen von Leipziger Expeditionären. Die Berichte und Reportagen ranken si ... mehr
LVZ-Redakteur, erkundet seit mehr als 20 Jahren beruflich wie privat jeden Winkel Leipzigs. Interessiert sich dabei besonders für Architektur und Städtebau. Hat in Frankreich studi ... mehr
Reisereporter
Reiseportal
+ Folgen
#Trending
Zur
Startseite