„Nur kurz pinkeln gehen, kann nicht so schlimm sein“, denkst du dir? Falsch gedacht! Du kannst damit das gesamte Flugzeug aufhalten. Im vergangenen Jahr wurde ein Passagier sogar aus einem Flugzeug von Delta Airlines geworfen, weil er sich kurz vor dem Start noch erleichtert hatte, berichtet die amerikanische Zeitung „Journal Sentinel“.

Der Gang zur Toilette kann zu großen Verspätungen führen

Weshalb die Crew so hart reagierte? Start und Landung sind die gefährlichsten Teile eines Fluges. Deshalb darf zum Zeitpunkt des Starts auf keinen Fall ein Fluggast auf der Toilette sein.

Es ist den Piloten offiziell verboten auf eine Rollbahn zu fahren, solange die Toilette besetzt ist. Genauso sind auch die Flugbegleiter dazu verpflichtet, die Piloten sofort zu informieren, sollte ein Passagier vor dem Start auf dem Klo sein, erklärte ein Flugbegleiter der amerikanischen Zeitung „Bussines Insider“.

Erleichterst du dich also kurz vor dem Start noch, wenn die Anschnallzeichen bereits leuchten, müssen die Piloten die Startvorbereitung unterbrechen. Und da dein Flugzeug ja nicht das Einzige ist, das starten will, verpasst dein Flug damit seinen Startplatz. Das kann zu großen Verspätungen führen und enormen Ärger bei deinen Mitfliegern sorgen.