„Mile High Club“: Die 6 kuriosesten Sexgeschichten aus dem Flugzeug

„Mile High Club“: Die 6 kuriosesten Sexgeschichten

Der „Mile High Club“ ist nichts anderes als der inoffizielle Club für alle, die schon mal Sex im Flugzeug während des Flugs hatten. Eine Onlineumfrage fasst nun die merkwürdigsten Liebesspielchen in der Luft zusammen.

Manche Menschen können sich im Flugzeug nicht beherrschen – der Eintritt in den „Mile High Club“ endet oft ziemlich peinlich.
Manche Menschen können sich im Flugzeug nicht beherrschen – der Eintritt in den „Mile High Club“ endet oft ziemlich peinlich. (Symbolfoto)

Foto: imago/Science Photo Library

Sex im Flugzeug: für manche unvorstellbar, für andere anscheinend ein Kick der besonderen Art. Auf der Onlineplattform „Reddit“ gab es vor Kurzem eine Umfrage zu den merkwürdigsten und schlechtesten Versuchen der Passagiere, dem „Mile High Club“ beizutreten.

Tatsächlich tauchen immer wieder kuriose Geschichten von Liebesspielchen im Flieger auf, wie zum Beispiel der Blowjob auf einem Delta-Airlines-Flug oder der Quickie auf der Toilette von Virgin Airlines, der in einer Festnahme endete.

Hier kommen ein paar Storys, die für die Clubanwärter meist ziemlich peinlich endeten:

„Er passt nicht rein“

Diese Flugzeugklos sind aber auch eng! Nutzer „ChaneI“ berichtet, wie zwei Passagiere sich ganz offensichtlich gemeinsam auf den Weg zur Toilette machten, um dem „Mile High Club“ beizutreten. Doch die beiden waren etwas fülliger – der Versuch, die Tür hinter sich zu schließen, wollte nicht gelingen, er passte einfach nicht mit rein.

Der Soloakteur auf dem Sitzplatz

Der Reddit-Nutzer „Akonfetkak“ schreibt, wie der Mann neben ihm mitten im Flug begann, sich selbst zu befriedigen. Selbst eine Schlafpille konnte den armen Zuschauer nicht ablenken, er saß die ganze Zeit wach nebem dem ungenierten Herrn.

Das Schlimmste: „Er hat auch noch den Arm benutzt, der am dichtesten an mir dran war.“ Ob die Solonummer für die Aufnahme in den Club genügt, ist übrigens ein Streitthema.

Sex im Flugzeug – mit Erlaubnis

Nutzer „CHarleq“ hat es sich ganz leicht gemacht: Er befand sich mit seiner Freundin auf einem Langstreckenflug, als die Luft zwischen den beiden so langsam „heißer“ wurde. „Ich bin dann einfach aufgestanden und habe die Flugbegleiterin gefragt, ob es sie stören würde, wenn wir zusammen auf die Toilette gehen würden.“

Die Stewardess gab dem Pärchen angeblich die Erlaubnis – das Liebesspiel solle aber nicht zu lange dauern, soll sie gesagt haben.

Fragen kostet ja bekanntlich nichts – manche Flugbegleiterinnen haben anscheinend kein Problem mit Liebesspielchen im Flugzeug.
Fragen kostet ja bekanntlich nichts – manche Flugbegleiterinnen haben anscheinend kein Problem mit Liebesspielchen im Flugzeug. (Symbolfoto) Foto: imago/Science Photo Library

Das Missverständnis

Der Student „Due_west“ hat seine Gelegenheit, in den „Mile High Club“ einzutreten, aus Unwissenheit verpasst. Auf einem Flug wurde er in die erste Klasse upgegradet, neben ihm saß eine hübsche Frau, die immer wieder Annäherungsversuche startete.

Als sie sich letztendlich zu ihm hinüberlehnte und ihm ganz unverfroren vorschlug, mit ihr dem „Mile High Club“ beizutreten, antwortete der unschuldige Student nur: „Ich glaube, ich reise leider nicht genug, als dass eine Mitgliedschaft auf Dauer Sinn machen würde.“ Den inoffiziellen Club kannte er nicht.

Überraschung an der Klotür

Nicht immer sind die Anzeichen eindeutig. Die Nutzerin „Yoursolace“ erzählt auf „Reddit“, dass der Mann neben ihr mehrmals versuchte, ein Gespräch aufzubauen, mehr sei nicht passiert.

Als die Frau auf die Toilette musste, gestikulierte sie ihm, dass er etwas Platz machen solle, damit sie über ihn hinwegsteigen kann. Der Mann verstand die Geste offenbar völlig falsch: Nach wenigen Sekunden auf der Toilette ruckelte es an der Klokabine. Als sie die Tür öffnete, stand ihr Sitznachbar direkt davor und versuchte, sich zu ihr in die Toilette zu zwängen.

Mit hochrotem Kopf presste sich die Passagierin an ihm vorbei und rannte zurück zu ihrem Sitz. „Dort saßen wir dann bis zur Landung schweigend nebeneinander.“ Peinlich!

Nacktfotos und Rotwein

Reddit-User „tuskvarner“ flog nach der Beerdigung seiner Oma wieder nach Hause. Seine Gedanken drehten sich während des Flugs sicherlich nicht um den „Mile High Club“. Die Frau neben ihm hatte aber genau den im Sinn.

Bereits leicht angetrunken fing sie an, ihm Nacktfotos von sich auf ihrem Handy zu zeigen, während sie immer und immer mehr Rotwein bestellte. Schließlich forderte sie ihn dazu auf, Sex mit ihr zu haben, doch der Mann lehnte ab. „Als wir landeten, hörte ich, wie sie sich in der Toilette übergab.“

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite