Moskau statt Kiew: Lufthansa entschuldigt sich für WM-Werbespot

Kiew statt Moskau: Lufthansa löscht WM-Werbespot

Moskau oder Kiew, Hauptsache…? Dieser Werbespot der Lufthansa zur WM ging gründlich daneben. Statt in Russland drehte die deutsche Airline in der Ukraine. Das Unternehmen entschuldigte sich.

Das ging daneben: Lufthansa drehte einen Werbespot für Russland in der Ukraine. (Symbolfoto)
Das ging daneben: Lufthansa drehte einen Werbespot für Russland in der Ukraine. (Symbolfoto)

Foto: imago/Oliver Willikonsky

Zwei deutsche Fußballfans, laut Videobeschreibung befinden sie sich „auf dem Weg von Deutschland nach Moskau“. Dort angekommen wundern sie sich, dass sich die Begebenheiten von denen in Brasilien bei der letzten WM unterscheiden. Doch sie wollen trotzdem versuchen, ähnliche Erlebnisse zu haben.

Der 36-sekündige Clip zeigt dann sowohl Szenen vom Besuch einer Kirche, einer Disco und eines Flusses in der angeblichen russischen Hauptstadt. Das Problem: Nicht eine der Szenen wurde in Russland aufgenommen, sondern alle in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. 

Mehr als eine Million Menschen hatten das Video auf Youtube und Facebook gesehen, am Sonntagabend sei es entfernt worden, so die Lufthansa.

Die Ukraine und Russland sind verfeindet, seit Russland 2014 die Halbinsel Krim annektiert hat und einen verdeckten Krieg in der Ostukraine führt.

Wie also kam die größte deutsche Airline darauf, in Kiew zu drehen? „Der Film wurde aus logistischen Gründen in der Ukraine gedreht“, heißt es von der Lufthansa. „Bei Filmen und insbesondere auch bei Werbefilmen ist es üblich, diese nicht an Originalschauplätzen zu drehen. Es geht darum, welche Vorstellung der Zuschauer von einem Ort hat.“

Die Airline entschuldigte sich für dieses nicht „sonderlich sensible“ Vorgehen. „Wir haben in den ersten Kommentaren gesehen, dass dies in dem konkreten Fall die Gefühle einiger Nutzer verletzt hat. Dies bedauern wir sehr und entschuldigen uns dafür.“ 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite