Wegen des Unwetters musste der Flughafen Tegel von 19.45 Uhr bis 21.15 Uhr den Betrieb einstellen. 50 Flüge vielen aus, 200 waren verspätet. Ab 21.15 Uhr starteten die ersten Maschinen wieder. Landungen fanden erst ab 21.45 Uhr wieder statt. Am Flughafen Schönefeld konnten zwar die ganze Zeit über Maschinen landen.

Maschinen, die in Berlin starten, könnten heute etwas voller sein

Starts waren zwischen 17.45 Uhr und 20 Uhr aber nicht möglich. Deshalb vielen 16 Flüge aus und 50 waren verspätet. Wegen der Betriebseinstellungen am Abend mussten noch 63 Flüge in der Nacht durchgeführt werden. Das teilte ein Sprecher der Flughäfen dem reisereporter mit.

Seit heute Morgen läuft der Flugverkehr wieder planmäßig. Die Betriebseinstellungen von gestern Abend haben keinen Einfluss auf den Flugverkehr heute. Es könnten lediglich einige Maschinen etwas voller sein, da Fluggesellschaften Passagiere von ausgefallenen Flügen auf andere Flüge umbuchen mussten.