Marshmallows überm Vulkan rösten – blöde Idee!

US-Behörde: Keine Marshmallows über Vulkan rösten!

Der Vulkan Kilauea auf Hawaiis Big Island ist immer noch aktiv. Ein Twitter-User will die Lavaflüsse nutzen und sein Essen darüber zubereiten. Das Geologische Institut der USA warnt vor der Idee.

Marshmallows überm Vulkan rösten – wer kommt auf so eine verrückte Idee? (Symbolfoto)
Marshmallows überm Vulkan rösten – wer kommt auf so eine verrückte Idee? (Symbolfoto)

Foto: Youtube.com/Storytrender (Screenshot)

Die Lavafluten des ausgebrochenen Vulkans Kileau auf Hawaii zerstören Häuser, Felder und Gärten. Die Bewohner von Big Island fürchten um ihre Existenz und ihre Gesundheit. Anwohner werden evakuiert, zuletzt mussten die Menschen aus Leilani ihre Häuser verlassen.

Doch diese Tragödie scheint für viele andere, darunter zahlreiche Urlauber, offenbar ein tolles Naturspektakel zu sein.

Ist es sicher, Marshmallows über den Vulkan-Spalten zu rösten?

Twitter-Nutzer Jay Furr

Während die einen im Selfie-Wahn sind und für ein spektakuläres Foto auch Gesundheitsrisiken in Kauf nehmen, treiben es andere auf die völlig absurde Spitze: Es gibt Touristen, die es für eine witzige Idee halten, Marshmallows zu rösten. Über der Vulkan-Lava. 

„Ist es sicher, Marshmallows über den Vulkan-Spalten zu rösten? Angenommen, man hat einen ausreichen langen Stock? Oder wären die Marshmallows dann giftig?“, so lautet die Frage von Twitter-User Jay Furr, die er direkt an das Geologische Institut der USA (USGS) adressierte.

Das Institut veröffentlicht Infos und Updates zu vulkanischen Aktivitäten und hat derzeit alle Hände voll zu tun. Aber es reagiert atsächlich.

In ihrer Antwort müssen die Mitarbeiter Jay jedoch enttäuschen: „Ähm... Da müssen wir nein sagen, das ist nicht sicher. (Bitte versuch das nicht!) Wenn die Vulkan-Spalte viel Schwefeldioxid und Schwefelwasserstoff ausstößt, würden deine Marshmallows SCHLECHT schmecken.“ 

Diese Antwort sollte einem die Idee vermiesen, oder? Nun ja, Jay offenbar nicht. Die Gefahr, die besteht, wenn Menschen sich einer aktiven Vulkan-Spalte nähern, will er immer noch nicht so recht verstehen. Seine nächste Frage an das Institut lautet: „Und wie sieht es mit dem Rösten von Hotdogs aus?“

Die Behörde antwortete daraufhin nicht mehr, ein anderer Twitter-User postete jedoch ein Foto von sich, wie er tatsächlich Hotdogs über der Lava brät. Unser Appell: Das ist super gefählich, nicht nachmachen!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite