Kein Bier mehr: Mann dreht im Flieger von American Airlines durch

Kein Bier mehr: Mann dreht im Flieger völlig durch

Auf einem American-Airlines-Flug ist ein Passagier durchgedreht. Er zettelte eine Schlägerei an, weil er von der Crew kein Bier mehr bekam. Ein Video zeigt den Tumult über den Wolken.

Jason F. (verpixelt) rastet auf dem American-Airlines-Flug komplett aus.
Jason F. drehte auf dem American-Airlines-Flug durch.

Foto: Youtube/Bill Bolduc (Screenshot)

Auf dem Flug AA-1293 von der amerikanischen Jungferninsel Saint Croix nach Miami rastete der Passagier Jason F. völlig aus. Der Grund: Die American-Airlines-Crew habe sich geweigert, ihm weiterhin Bier auszuschenken, weil er betrunken gewesen sei, berichtet der „Miami Herald“.

Beschimpfungen, Schläge und eine Morddrohung

Ein Passagier filmte den Tumult und erzählte später, Jason F. habe die Crew und andere Fluggäste beleidigt, bespuckt und bedroht. Sogar eine Morddrohung habe er gegenüber einem Reisenden ausgesprochen, als der versucht habe, ihn zu beruhigen.

Jason F. ließ aber nicht mit sich reden, forderte weiterhin mehr Bier von der Crew und ließ schließlich die Fäuste fliegen, wie ein Video zeigt.

Auch nach der Schlägerei habe sich Jason F. nicht beruhigen wollen, habe auf der Gepäckablage herumgehämmert und durch die Kabine gebrüllt.

Dank der Crew, die die ganze Zeit über ruhig blieb, und der Hilfe der anderen Passagiere, landete der Flieger aber sicher in Miami. Dort wurde Jason F. verhaftet und von mehreren Polizisten aus der Maschine geführt.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite