Nach ersten Testphasen auf Flügen zwischen Skandinavien und Nordamerika können Passagiere der Lufthansa Group ab Sommer 2018 auf Flugverbindungen nach Nordamerika den Economy-light-Tarif buchen. Die Neuerung gilt für die Airlines Lufthansa, Swiss, Brussels Airlines und Austrian Airlines.

Nur mit Handgepäck über den Atlantik

Wie die Lufthansa Group heute bekannt gab, stellt der neue Tarif die günstigste Preiskategorie für Flugtickets der Gruppe dar. Damit wird auf die Konkurrenz der Billigflieger reagiert, die vermehrt auch Langstreckenflüge anbieten.

Der Tarif richtet sich vor allem an Passagiere, die nur mit Handgepäck (bis zu acht Kilogramm) reisen. Gegen eine Gebühr kann ein Gepäckstück oder der Wunschsitzplatz dazugebucht werden. Nach wie vor sind Mahlzeiten und Getränke an Bord kostenlos erhältlich.

Bereits seit 2015 ist ein Economy-light-Tarif auf Europastrecken verfügbar. Gebuchte Tickets mit diesem Tarif können nicht umgebucht oder erstattet werden.