Mega-Kreuzfahrtschiff von Norwegian zwängt sich durch Panamakanal

Mega-Kreuzfahrtschiff zwängt sich durch Panamakanal

Das war eng: Die „Norwegian Bliss“ hat als größtes Passagierschiff der bisherigen Geschichte den Panamakanal durchquert. Wie sich der Gigant durch den kaum breiteren Kanal schob, siehst du hier.

Ein Schlepper zieht die „Norwegian Bliss“ durch den Panamakanal.
Ein Schlepper zieht die „Norwegian Bliss“ durch den Panamakanal.

Foto: Canal de Panamá

Sie ist das größte Passagierschiff, das den Panamakanal bisher durchquert hat: Am Montag passierte die „Norwegian Bliss“ die künstlich angelegte Wasserstraße von Panama auf ihrem Weg von Miami an der amerikanischen Ostküste nach Los Angeles an der amerikanischen Westküste. 

Stück für Stück schob sich die „Norwegian Bliss“ durch den Panamakanal.
Stück für Stück schob sich die „Norwegian Bliss“ durch den Panamakanal. Foto: Canal de Panamá

Durchquerung war nur dank der Erweiterung des Panamakanals möglich

Der Panamakanal wurde erst in den letzten Jahren verbreitert, damit Schiffe wie die „Norwegian Bliss“ überhaupt hindurchpassen. Erst seit der Eröffnung der Erweiterung im Juni 2016 können die Ozeangiganten die Wasserstraße passieren.

Wie gering der Abstand zwischen den Wänden des 55 Meter breiten Kanals und dem 41,4 Meter breiten Ozeangiganten war, siehst du in diesem Video:

Die „Norwegian Bliss“ ist eines von 248 Passagierschiffen mit insgesamt über 312.000 Passagieren an Bord, die den Panamakanal in dieser Saison durchqueren. 20 von ihnen passen erst seit der Erweiterung durch den Kanal.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite