Vulkanausbruch auf Hawaii: Sind Selfie-Touristen riskant oder cool?

Vulkanausbruch auf Hawaii: Urlauber im Selfie-Wahn

Gigantische Aschewolken, giftige Gase, sprudelnde Lava: Der Vulkan Kilauea ist fotogener denn je. Wie gefährlich ist der Selfie-Wahn der Touris wirklich und was bedeutet der Ausbruch für deinen Urlaub?

Beliebtes Motiv: Ein Foto am Vulkan Kilauea.
Beliebtes Motiv: Ein Foto am Vulkan Kilauea. (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Steve Halama

Der Vulkan Kilauea auf der hawaiianischen Insel Big Island spuckt seit Anfang Mai gigantische Aschewolken, zerreißt die Straßen und lässt glühende Lava an die Oberfläche schießen – auf Hawaii wurde deswegen erneut die Alarmstufe Rot ausgerufen.

Für die Einwohner ist die Lage bedrohlich, für viele Touristen ist der Ausbruch aber eher ein Naturspektakel der Extraklasse. Selfies in der Nähe des Kilauea überfluten gerade die sozialen Netzwerke.

Gefährlicher Selfie-Tourismus am Vulkan?

Sie zeigen sich von der bedrohlich wirkenden Lage wenig beeindruckt, manche spielen sogar in aller Seelenruhe eine Partie Golf, während hinter ihnen der Vulkan den Himmel mit Aschewolken verdunkelt.

Für andere bedeutet der Ausbruch eine perfekte Gelegenheit für spektakuläre Selfies. Im Umkreis des Vulkans stehen immer wieder Autos an den Straßenrändern, die Fahrer halten für einen Schnappschuss an. Dabei scheinen die Fotografen kaum an die möglichen Gefahren zu denken, die in der Luft und unter der Erde lauern.

Mittlerweile sind 20 Risse in der Erdoberfläche entstanden, in denen immer wieder Lava fließt. Zudem treten Gase aus diesen Rissen aus, die gesundheitsgefährdend sind und besonders bei Asthmatikern schnell für Atemnot sorgen können. Zudem ist die Luft, je nach Windrichtung, voller Asche – eine weitere Reizquelle für die Atemwege.

Ob die Selfie-Touristen sich der Bedrohung bewusst sind, ist fraglich. Allerdings sind die Highways in unmittelbarer Nähe des Vulkans längst gesperrt, und die Behörden sorgen dafür, dass niemand in die ausgewiesene Gefahrenzone kommt. Trotzdem könnten weitere, unvorhersehbare Risse in Gebieten entstehen, die noch nicht abgesperrt sind.

Ist der Hawaii-Urlaub jetzt gelaufen?

Hast du einen Hawaii-Urlaub geplant und denkst daran, dass er glaufen ist? Ist er nicht. Natürlich haben Asche, Risse und Giftgase starke Auswirkungen auf die Einwohner des südlichen Bezirks Puna, einige haben sogar ihre Häuser verloren. Todesfälle und Schwerverletzte gab es bisher aber nicht, berichtet die „New York Times“.

Wenn du dir die Landkarte von Hawaii anguckst, siehst du schnell, dass der Vulkan im Südosten von Big Island liegt, der größten hawaiianischen Insel. Der Bereich um den Vulkan bis zur Küste gilt als generelle Gefahrenzone, die Risse im Boden und die Lavaflüsse befinden sich aber nur im äußersten Südosten der Insel.

Big Island: Die Nadel markiert den Vulkan Kilauea, die bunten Dreiecke ganz im Osten der Insel zeigen die gefährlichen Risse und Lavaströme.
Big Island: Die Nadel markiert den Vulkan Kilauea, die bunten Dreiecke ganz im Osten der Insel zeigen die gefährlichen Risse und Lavaströme. Foto: Hawaii County (Screenshot)
Der gefährliche Bereich betreffe insgesamt rund 26 Quadratkilometer, sagt Ross Birch, Leiter des hawaiianischen Touristenbüros, im Interview mit der „New York Times“.

Zum Vergleich: Big Island hat eine Gesamtfläche von rund 10.400 Quadratkilometern, der betroffene Bereich ist also verschwindend klein.

Außerdem darfst du nicht vergessen, dass Hawaii insgesamt aus acht Hauptinseln besteht – genügend Ausweichmöglichkeiten also. Du kannst dich auch weiterhin ohne Probleme an den hawaiianischen Stränden rekeln, dich in die kraftvollen Wellen stürzen und die Inseln erkunden.

Nur den kleinen Flecken im Südosten von Big Island solltest du momentan meiden.

Hawaii besteht aus acht Hauptinseln – genügend Platz, um dem Vulkan aus dem Weg zu gehen.
Hawaii besteht aus acht Hauptinseln – genügend Platz, um dem Vulkan aus dem Weg zu gehen. Foto: Hawaii County (Screenshot)

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite