Deutschlands Freizeitparks im Check | reisereporter.de

Top 10: Deutschlands beste Freizeitparks im Check

Der Sommer kommt – und mit ihm auch die Freizeitpark-Saison. Im großen Check erfährst du, welches der teuerste Park ist, wo du den meisten Spaß hast und wer die kinderfreundlichsten Attraktionen hat.

Bei mehr als 100 Freizeitparks in Deutschlands fällt die Auswahl schwer. Der Europa-Park schneidet im Vergleich ziemlich gut ab.
Bei mehr als 100 Freizeitparks in Deutschlands fällt die Auswahl schwer. Der Europa-Park schneidet im Vergleich ziemlich gut ab.

Foto: Europa-Park

In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 100 Freizeitparks – die Auswahl des richtigen Ausflugziels kann da schon mal schwerfallen. Das Portal „Travelcircus“ hat deshalb die zehn besten deutschen Vergnügungswelten verglichen. Der reisereporter zeigt dir exklusiv die wichtigsten Ergebnisse des großen Rundum-Checks.

Das sind die zehn besten Freizeitparks in Deutschland

Um die Top 10 der Freizeitparks herauszufinden, wurden die Parks in Sachen Spaßfaktor, Eintrittsgeld, Anzahl der Attraktionen und Familienfreundlichkeit geprüft. Das sind die zehn besten in ganz Deutschland:

  • Heide Park Resort in Soltau, Niedersachsen
  • Hansa Park in Sierksdorf, Schleswig-Holstein
  • Serengeti Park in Hodenhagen, Niedersachsen
  • Movie Park in Bottrop, Nordrhein-Westfalen
  • Belantis in Leipzig, Sachsen
  • Phantasialand in Brühl, Nordrhein-Westfalen
  • Holiday Park in Haßloch, Rheinland-Pfalz
  • Erlebnispark Tripsdrill in Cleebronn, Baden-Württemberg
  • Legoland Deutschland in Günzburg, Bayern
  • Europa-Park in Rust, Baden-Württemberg

Das kostet ein Tag in den Freizeitparks

So ein Tag im Vergnügungspark kann schnell mal richtig ins Geld gehen, vor allem, wenn du mit der ganzen Familie fährst. So zahlt eine vierköpfige Familie aus zwei Erwachsenen und zwei zahlenden Kindern im Europa-Park stolze 190 Euro. Im Erlebnispark Tripsdrill, dem ältesten Park Deutschlands, kostet der Tag „nur“ 117 Euro.

Die 10 besten Freizeitparks im Kosten-Check.
Die zehn besten Freizeitparks im Kosten-Check. Foto: Travelcircus

Da die meisten Attraktionen erst ab einer gewissen Körpergröße benutzt werden dürfen, kommen kleine Kinder oft umsonst in die Freizeitparks. Aber auch hier gibt es Unterschiede. Während Kinder bis einschließlich drei Jahren in den meisten Parks keinen Eintritt zahlen, regelt zum Beispiel der Holiday Park den Eintritt nach Körpergröße: Bist du größer als 85 Zentimeter, zahlst du den Kinderpreis.

Diese Parks haben die meisten Attraktionen

Im Durchschnitt findest du in den zehn besten Freizeitparks Deutschlands zwischen 26 und 38 Attraktionen. Der Europa-Park sticht da mit seinen insgesamt 69 Fahrgeschäften deutlich heraus. Letztendlich musst du selbst entscheiden, welche Attraktionen dir am wichtigsten sind. Waghalsige Achterbahnen wie „Krake“ im Heide Park Resort oder mehr Spaß für Kinder wie beim Seifenkistenrennen im Erlebnispark Tripsdrill.

Die Anzahl der Attraktionen in den 10 besten Freizeitparks Deutschlands.
Die Anzahl der Attraktionen in den zehn besten Freizeitparks Deutschlands. Foto: Travelcircus

Gerade beim Familienausflug steht der Spaß der Kinder doch immer an oberster Stelle. Um den Kleinen einen unvergesslichen Tag zu bescheren, solltest du bei der Auswahl des Parks also darauf achten, dass es genügend Fahrgeschäfte für Kinder gibt. Besonders viele Attraktionen für Vier- bis Zwölfjährige gibt’s im Erlebnispark Tripsdrill und im Hansa Park.

Die fotogensten Freizeitparks

Fotos vom Ausflug sind ein Muss, schließlich soll der Trip ja nicht zu schnell in Vergessenheit geraten. In manchen Parks machen die Besucher aber auffallend viele Fotos, die sie auf Instagram posten. Gemessen an der Anzahl der Posts ist der Europa-Park definitiv der Insta-Star unter den Freizeitparks, pro Besucher landen 6,7 Beiträge auf der Onlineplattform.

Die fotogensten Freizeitparks Deutschlands.
Die fotogensten Freizeitparks Deutschlands. Foto: Travelcircus

Der Insta-Faktor spielt bei Ausflügen oft eine wichtige Rolle. Achterbahn und Co. eignen sich da als Motive natürlich besonders gut, um spektakuläre Fotos für dein Profil zu schießen.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite