Die Nationalpolizei auf Mallorca hat katastrophale Zustände in einer bekannten Großhandelsfleischerei im Gewerbegebiet Son Bugadelles in Santa Ponça aufgedeckt – diese soll Gammelfleisch an mehrere Restaurants und Hotels ausgeliefert haben, wie die lokale Zeitung „Diario de Mallorca“ berichtet.

Bei einer Razzia heute Vormittag sollen erhebliche Mengen an Lebensmitteln sichergestellt worden sein – teilweise seien sie verschimmelt gewesen, so das „Mallorca Magazin“.

Die Razzia ging auf eine Anzeige zurück, welche mangelhafte Konservierung der Fleischprodukte und Ausbeutung der Mitarbeiter betrifft. Die Beamten der auf Wirtschaftsdelikte spezialisierten Einheit UCRIF durchsuchten Büros und hielten mehrere Lieferwagen an.

Zweite Razzia in Fleischbetrieb innerhalb weniger Wochen

Es ist bereits die zweite Razzia innerhalb weniger Wochen. Vor gut einem Monat wurden im Gewerbegebiet von Marratxí katastrophale Zustände in einem anderen Fleischbetrieb aufgedeckt. Insgesamt wurden dabei 50 Tonnen Gammelfleisch sichergestellt, der Besitzer und zwei Angestellte wurden festgenommen.