Instagram: Die 10 beliebtesten deutschen Festivals | reisereporter.de

Die 10 beliebtesten Festivals auf Instagram

Die Deutschen sind echte Festival-Profis: In der Rangliste der festivalerfahrenen Nationen liegen sie auf Platz drei. Aber welches sind die beliebtesten Festivals in Deutschland? Wir verraten es dir.

Tausende von Instagram-Nutzern posten jedes Jahr Bilder ihrer Lieblingsfestivals. (Symbolfoto)
Abertausende von Instagram-Nutzern posten jedes Jahr Bilder ihrer Lieblingsfestivals. (Symbolfoto)

Foto: Pixabay/Samuel Zeller

14 Prozent der Deutschen haben schon einmal einen Flug gebucht, um an einem Festival teilzunehmen. Damit liegen sie europaweit auf Platz drei der festivalbegeisterten Nationen. Nur die Italiener und Portugiesen packen noch öfter den Koffer, um zu einem Festival zu fahren.

Das hat eine Umfrage des Online-Reiseportals „Opodo“ unter 13.000 Flugreisenden ergeben. Dabei müssen die Deutschen oft gar nicht weit reisen, um zu ihren Lieblingsfestivals zu kommen. In Deutschland gibt es jede Menge davon. Abertausende Instagram-Nutzer posten jedes Jahr Fotos von dort. Wir stellen die zehn beliebtesten vor.

Ein Beitrag geteilt von Lisa (@justliisaaa) am

Platz 10: MS Dockville

Auf Platz 10 landet ein junges Festival. Das MS Dockville gibt es erst seit 2007. Zu sehen, bekommen Besucher nicht nur Bands, sondern auch jede Menge Kunstinstallationen und Bilder zeitgenössischer Künstler. 

Vom 17. bis 19. August sind in diesem Jahr unter anderem mit dabei: Olli Schulz, Alt-J, Bonobo und Sirst Aid Kit.

MS Dockville | Veranstaltungsort: Schlengendeich 12, Hamburg | Anfahrt: mit der S3 oder der S31 Richtung Süden zum S-Bahnhof Veddel, von dort fährt ein Shuttle zum Festivalgelände (es gibt keine Parkplätze am Festivalgelände!) | Tickets: aktuell 109 Euro

Platz 9: Melt!

Ein Festival zwischen Schaufelradbaggern und anderen riesigen Tagebaugroßgeräten – das Melt! findet im Freiluftmuseum für Braunkohletagebau „Ferropolis“ statt. Das Museum liegt auf einer Halbinsel im Gremminer See in der Nähe von Leipzig, der aus einem Tagebau entstand. Bis zum Jahr 1991 wurde dort Braunkohle abgebaut. Im Jahr 2000 wurde der ehemalige Tagebau geflutet.

Top-Acts sind Florence + The Machine, The XX, The Creator und Fever Ray Tyler. 2018 findet das Melt! vom 13. bis 15. Juli statt.

Melt! | Veranstaltungsort: Ferropolisstraße 1, Gräfenhainichen​ | Anfahrt: über die A9, die B185 und die B107 oder mit dem Zug nach Dessau, Gräfenhainischen oder Wittenberg und von dort aus mit dem Festivalshuttle | Tickets: aktuell Wochenendticket 134 Euro (mit Camping), Tagesticket 69 Euro (mit Camping)

Platz 8: Hurricane

Das Hurricane ist eines der größten Festivals in Deutschland. 64 Bands gehören dieses Jahr zum Line-up. Der Hashtag „#hurricanefestival“ wurde bisher 24.280-mal verwendet (Stand 1. Juni). Damit zählt das Festival auch in den Top 10 der beliebtesten Festivals auf Instagram, zusammengestellt von der Ferienwohnungssuchmaschine Likibu, zu den ganz Großen.

Mit dabei vom 22. bis 24. Juni 2018 sind die Arctic Monkeys, Arcade Fire und The Prodigy.

Hurricane | Veranstaltungsort: Eichenring, Scheeßel​ | Anfahrt: über die A1 oder die A27 und die B75, über die A7 und die B440 oder mit dem Zug zum Bahnhof von Scheeßel | Tickets: 199 Euro (mit Camping), Tagesticket zwischen 69 und 79 Euro (ohne Camping)

Platz 7: SonneMondSterne

David Guetta, Axwell & Ingrosso, Paul Kalkbrenner – beim SonneMondSterne kommen Elektro-Fans voll auf ihre Kosten. Es ist eines der größten Elektro-Festivals in Europa. Mit 24.728 Hashtags (Stand 1. Juni) liegt auf Platz 7 der beliebtesten Festivals auf Instagram.

Vom 10. bis 12. August 2018 können die Fans wieder abdancen.

SonneMondSterne | Veranstaltungsort: Festivalwiese, Wetteraweg, 07929 Saalburg-Ebersdorf​ | Anfahrt: über die A4, die A9, die A71 oder die A72 (Parkplatz: 20 Euro) oder mit dem Zug zu den Bahnhöfen Bad Lobenstein und Neustadt/Orla | Tickets: 145 Euro (mit Camping)

Platz 6: Wacken

Was das SonneMondSterne für die Elektro-Fans ist, ist das Wacken für alle Heavy-Metaler. 77 Metal-Bands kommen in diesem Jahr zum Heavy-Metal-Open-Air. Das weltgrößte Metal-Festival findet im kleinen Dorf Wacken bei Kiel​ statt, das dem Festival seinen Namen gibt und vom 2. bis 4. August wieder zur Metal-Hochburg wird. Top-Acts: Judas Priest, In Extremo und In Flames.

Wacken | Veranstaltungsort: Hauptstraße, Wacken​ | Anfahrt: über die A23 oder mit der Bahn zum Bahnhof Itzehoe | Tickets: 220 Euro

Platz 5: Lollapalooza Berlin

Zugegeben, das Lollapalooza hat seine Wurzel in Amerika. Der Hashtag des Ablegers in Berlin,#lollaberlin“, wurde aber allein bereits mehr als 28.800-mal auf Instagram verwendet (Stand 1. Juni). Damit landet das Lollapalooza Berlin auf Platz fünf der beliebtesten Festivals in Deutschland.

Vom 8. bis 9. September 2018 stehen wieder Acts wie The Weeknd, Kraftwerk 3D und Imagine Dragons auf der Bühne.

Lollapalooza Berlin | Veranstaltungsort: Olympiastadion, Berlin​ | Anfahrt: mit der S- und der U-Bahn zu den Haltestellen Olympiastadion (S-Bahn) oder Olympiastadion (U-Bahn), in der Nähe des Festivalgeländes gibt es keine offiziellen Parkplätze | Tickets: aktuell 139 Euro

Platz 4: Deichbrand

Das Deichbrand an der Nordseeküste zieht Musikfans aller Musikrichtungen an. Von Metal- über Emo- und Rock- bis hin zu Pop- und Hip-Hop-Bands sind beim Deichbrand Musiker für alle Geschmäcker mit dabei.

Top-Acts vom 19. bis 22. Juli 2018 sind unter anderem: Die Toten Hosen, The Killers und Casper. Kein Wunder, dass der Hashtag „#deichbrand“ bereits fast 30.000-mal verwendet wurde (Stand 1. Juni).

Deichbrand | Veranstaltungsort: Seeflughafen, Cuxhaven | Anfahrt: über die A27 oder die B73 und die A27 bis zur Abfahrt Neuenwalde oder mit der Bahn zu den Bahnhöfen Cuxhaven oder Nordholz und dann weiter mit dem Festival-Shuttle | Tickets: Tagesticket 89 Euro, Kombiticket 149 Euro

Platz 3: Rock im Park

Rock im Park ist die kleine Schwester des Festivals Rock am Ring. Seit 1993 findet es parallel zu Rock am Ring in Süddeutschland statt. Die Bandbesetzung der beiden Festivals ist beinahe identisch. Mit mehr als 43.600 Erwähnungen unter dem Hashtag „#rockimpark“ (Stand 1. Juni) landet das Festival auf Platz drei der beliebtesten deutschen Festivals auf Instagram.

Abrocken kannst du vom 1. bis 3. Juni mit den Foo Fighters, Thirty Seconds to Mars oder Muse.

Rock im Park | Veranstaltungsort: Seeflughafen, Nürnberg | Anfahrt: mit der Bahn zum Nürnberger Hauptbahnhof oder mit dem Auto bis zu den Park-and-ride-Anlagen und dann mit der S-Bahn oder Tram zu den Haltestellen Dutzenteich oder Doku-Zentrum

Platz 2: Parookaville

Das Elektro-Festival findet auf einem ehemaligen Militärflughafen der Royal Airforce in Weeze im Westen von Nordrhein-Westfalen statt. Der verwandelt sich zum Parookaville in eine eigene kleine Stadt mit Postamt, Kirche und Gefängnis. Die Besucher werden als neue „Bürger“ der Stadt willkommen geheißen. Und die haben in den vergangenen Jahren fleißig gepostet. Mehr als 65.000 Beiträge gibt es auf Instagram unter dem Hashtag „#parookaville“ (Stand 1. Juni).

Auf der größten Festivalbühne Europas stehen in diesem Jahr vom 20. bis 22. Juli Top-Acts wie Armin van Buuren, Paul Kalkbrenner​ und David Guetta.

Parookaville | Veranstaltungsort: Flughafen Weeze | Anfahrt: über die A57, Ausfahrten Goch oder Uedem, dann den Parookaville-Schildern folgen oder mit der Bahn zum Bahnhof Weeze, ab dort gibt es Shuttlebusse | Tickets: Tagestickets 89 Euro (für Sonntag), Weekend-Ticket 265 Euro (mit Camping)

Platz 1: Rock am Ring

Rock am Ring hat Tradition in Deutschland. Seit 1985 findet es bereits statt. Die Liste der beliebtesten Festivals auf Instagram führt es dementsprechend deutlich an. Mehr 30.000 Erwähnungen mehr als die kleine Schwester Rock im Park hat es bereits. Der Hashtag „#rockamring“ wurde über 75.500-mal verwendet (Stand 1. Juni).

Es rocken vom 1. bis 3. Juni Top-Acts wie die Foo Fighters, Thirty Seconds to Mars und Muse.

Rock am Ring | Veranstaltungsort: Nürburgring, Eifel | Anfahrt: über die A61 bis zur Abfahrt Wehr, die B412 und die B258 oder über die A48 bis zur Abfahrt Ulmen und die B257 oder mit der Bahn zu den Bahnhöfen Ahrbrück, Koblenz Hauptbahnhof, Köln Hauptbahnhof oder Bonn Hauptbahnhof und von dort mit den Sonderbuslinien

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite