Günstig essen in Paris: 10 Gerichte unter 10 Euro | reisereporter.de

Günstig essen in Paris: 10 Gerichte unter 10 Euro

Paris ist unter vielen Namen bekannt: Als Stadt der Liebe oder der Lichter zum Beispiel. Aber als günstiges Reiseziel? Eher nicht. In diesen Bistros bekommst du trotzdem gutes Essen für wenig Geld.

Nahaufnahme von einem Crêpe mit Schokosoße und Banane.
Hmm… Crêpe geht natürlich immer!

Foto: unsplash.com/Todd Cravens

Oh, là, là… die französische Küche beschert uns so einige Gaumenschmäuse: Croissant, Baguette, Crêpe, Eclair, Galette, Ratatouille – wir könnten die Liste an dieser Stelle endlos fortführen. Gerade in der französischen Hauptstadt lauern allerdings viele Touri-Fallen, die für die köstliche Küche viel Geld verlangen. 

Doch das muss nicht sein! Wir verraten dir zehn Pariser Restaurants und Cafés, in denen du maximal einen Zehner bezahlst, um satt und glücklich zu werden:

Sacha Finkelsztajn

Traditionelle Gerichte jüdischen Ursprungs, Käsekuchen, Strudel, belegte Brötchen mit Kümmel: Vielfalt ist das Grundprinzip der „boutique jaune“ (übersetzt: das gelbe Geschäft) von Sacha Finkelsztain.

Die Erfolgsgeschichte seiner Pâtisserie und Boulangerie beginnt in den 1930er-Jahren mit seinen Großeltern, die von Polen aufbrechen, um in Frankreich ein neues Leben zu beginnen. Seit 1985 bringt ihr Enkel Sacha seine Zentral- und Osteuropäischen Wurzeln in einfachem, aber unglaublich leckerem Gebäck und Kuchen (rund 4 Euro pro Stück) unter die Pariser. 

Adresse: 27 rue des Rosiers, 75004 Paris | Öffnungszeiten: Mittwoch und Donnerstag 10 Uhr bis 19 Uhr, Freitag bis Sonntag 10 Uhr bis 19.30 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen

Burger & Fries

Leckere Burger und Fritten nach amerikanischem Vorbild aus frischen Zutaten vor deinen Augen zubereitet – das verspricht Burger & Fries. Und das Beste: Selbst das teuerste Menü (Double-Cheeseburger mit Pommes und Getränk) kostet dich gerade mal 9,90 Euro. Zu finden zwischen den Metrostationen Bonne Nouvelle und Strasbourg – Saint-Denis. 

Adresse: 1 boulevard de Bonne Nouvelle, 75002 Paris | Öffnungszeiten: Sonntag bis Mittwoch von 11 Uhr bis 24 Uhr, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 2 Uhr, Donnerstag geschlossen

ChezAline

Bodenständig und in Frankreich eine echte Leibspeise: Das ist „jambon beurre“, übersetzt „Schinken, Butter“. Gemeint ist ein Baguette, belegt mit ebendiesen Zutaten. Das ChezAline im 11. Arrondissement serviert das Gericht mit feinem „Prince de Paris“-Schinken – und verlangt dafür nur zwischen 5 und 8 Euro, je nachdem, wie üppig du dein Baguette belegt haben möchtest. Vegetarier werden bei der Salatauswahl fündig. 

Adresse: 85 rue de la Roquette, 75011 Paris | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11 Uhr bis 15 Uhr, am Wochenende geschlossen

Maison Castro

Sandwiches mit katalonischem Olivenöl, unterschiedlich belegt (zwischen 5 und 6 Euro), eine große Portion Pasta, jede Woche nach anderem Rezept aus saisonalen Zutaten (6 Euro), Biolimonade (2,20 Euro) und Bier (2,90 Euro): Die Küche des Maison Castro ist unkompliziert und unsagbar lecker. Gleich vier Filialen findest du in Paris. 

Adresse: 9 rue Cadet, 75009 Paris; 47 rue des Moines, 75017 Paris; 15B rue Alexandre Parodi, 75010 Paris; 114 rue de Belleville, 75020 Paris | Öffnungszeiten: Täglich von 10 Uhr bis 15 Uhr und von 16.30 Uhr bis 20 Uhr beziehungsweise 17 Uhr bis 20 Uhr (in der rue Alexandre Parodi)

Saucette

Das Motto dieses hippen Ladens könnte am Passendsten „Wurst auf Französisch“ lauten. Ingwerschweinewurst, marinierte Rinder-, Kalbs- oder Geflügelwurst – wer kein Fleisch mag, ist bei Saucette definitiv fehl am Platz. Alle anderen können sich auf kreative Hotdogs freuen, die wahlweise im frischen Brötchen oder bretonischen Galette serviert werden.

Dazu gibt’s Sauerkraut, eingelegtes Gemüse oder hausgemachte Pommes sowie eine Auswahl aus mehr als zwölf verschiedenen Soßen des Hauses. Einziges Manko: Das Menü liegt mit 13,50 Euro etwas über einem Zehner. Dafür ist in dem Preis ein frisch gezapftes Bier bereits inbegriffen.

Adresse: 30 rue Beaubourg, 75003 Paris | Öffnungszeiten: Montag von 12 Uhr bis 15 Uhr, Dienstag bis Freitag zusätzlich von 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr, Samstag durchgehend von 12 Uhr bis 22.30 Uhr, Sonntag von 12 Uhr bis 16 Uhr

Pancake Sisters

Mal keine Crêpes in Frankreich – sondern Pancakes! Bei den Pancake Sisters bekommst du sie herzhaft als Sandwiches belegt (ab 7 Euro) oder süß (ab 2,50 Euro pro Stück). Wenn du nicht genug von den Leckerbissen kriegen kannst (und Französisch sprichst), kannst du dir hier auch gleich ein Kochbuch mit den beliebten Rezepten kaufen. 

Adresse: 3 rue Lucien Sampaix, 75010 Paris und 8 rue Popincourt, 75011 Paris | Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 Uhr bis 18.30 Uhr, Montag und Dienstag geschlossen

Pizza Popolare

Lust auf Pizza? Im Pizza Popolare wird sie befriedigt! Die Karte wechselt monatlich und das meiste darauf ist zugegebenermaßen nicht unbedingt günstig. Außer: Die hausgemachten Pizzen Marinara (Tomaten, Knoblauch, Oregano, Basilikum) und Margherita (Mozzarella, Tomaten, Basilikum) machen dich nur um 4 Euro beziehungsweise 5 Euro ärmer. Dazu zu zweit einen Liter Wasser für 4 Euro teilen, und das günstige Menü ist perfekt!

Adresse: 111 rue Réaumur, 75002 Paris | Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 11.45 Uhr bis 14.15 Uhr und von 18.30 Uhr bis 22.30, Donnerstag- und Freitagabend eine Viertelstunde länger, Samstag von 12 Uhr bis 15.15 Uhr und von 18.30 Uhr bis 22.45 Uhr, Sonntag von 12 Uhr bis 15.15 Uhr und von 18.30 Uhr bis 22.30 Uhr

Au P’tit Grec

In der Nähe des Parc de Bercy am Ufer der Seine wartet mit Au P’tit Grec das Eldorade für alle Crêpe- und Galette-Liebhaber. Die süße Variante (Crêpes, zwischen 1,50 Euro und 4,50 Euro) kommt verführerisch mit Butter und Zucker, Konfitüre, Apfelkompott, Nutella, Banane oder was auch immer das Naschherz begehrt daher. Die herzhafte Version (Galettes, zwischen 3 und 6 Euro) ist mit Zutaten wie gegrillter Aubergine, italienischem Schinken, Kartoffeln und Käse belegt. 

Adresse: 68 rue Mouffetard, 75005 Paris | Öffnungszeiten: Täglich von 11 Uhr bis 0.30 Uhr
 

French Waffle

Galettes und Crêpes gibt’s auch bei French Waffle. Vor allem findest du hier aber – der Name verrät es schon – hervorragende Waffeln.

Lass dir die Auswahl der Toppings mal auf der Zunge zergehen: Spekulatiuscrème, frische Erdbeeren, Oreo, Nutella und Sahne oder Schokolade mit einer Kugel Cookie-Dough-Eis von Ben & Jerry’s mit Cookiestückchen und Sahne. Preise für die Waffeln liegen zwischen 4 Euro und 6,80 Euro. Ist natürlich nicht ganz günstig – aber satt bist du danach garantiert! 

Adresse: 197 Rue de Vaugirard, 75015 Paris | Öffnungszeiten: Montag und Dienstag von 11 Uhr bis 16 Uhr, Mittwoch und Donnerstag von 11 Uhr bis 22 Uhr, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 23 Uhr, Sonntag geschlossen

De ClercQ – Les Rois de la Frite

Echte belgische Fritten in Frankreich findest du in den drei Filialen von De Clercq, den „Königen der Pommes“. Die kleine Portion schlägt mit 3, die mittlere mit 4 und die Riesenportion mit 5 Euro zu Buche. Alles in allem ein günstiger, aber deshalb nicht weniger köstlicher Snack. Burger bekommst du hier ebenfalls (4,50 Euro bis 6,50 Euro). Oder du gehst dafür ins Burger & Fries. 

Adresse: 184 rue Saint-Jacques, 75005 Paris; 169 rue Montmatre, 75002 Paris; 103 rue de Tolbiac, 750013 Paris | Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11 Uhr bis 23 Uhr, Freitag und Samstag von 11 Uhr bis 24 Uhr, Sonntag von 18.30 Uhr bis 23 Uhr (rue Saint-Jacque, andere Filialen haben abweichende Öffnungszeiten)

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite