Urlaub mit Hund: Hier sind Vierbeiner willkommen | reisereporter.de

Urlaub mit Hund: Hier sind Vierbeiner willkommen

Dein Hund darf im Urlaub nicht fehlen? Kein Problem, denn ohne allzu lange Fahrt lassen sich tolle Urlaubsziele für Zwei- und Vierbeiner finden. Der reisereporter stellt dir ein paar davon vor.

Dein „bester Freund“ darf im Urlaub nicht fehlen – viele Reiseziele heißen Hunde mittlerweile willkommen. (Symbolfoto)
Dein „bester Freund“ darf im Urlaub nicht fehlen – viele Reiseziele heißen Hunde mittlerweile willkommen. (Symbolfoto)

Foto: imago/Westend61

Du vermisst deinen Hund schon nach ein paar Minuten? Dann stellt sich dir nicht die Frage, ob dein bester Freund mit in den Urlaub kommt oder zu Hause bleibt. Um dir Stress zu ersparen, solltest du bei der Auswahl des Urlaubsorts aber genau hinschauen, ob dein Vierbeiner dort auch wirklich willkommen ist.

An den folgenden Orten wirst du dich mit deinem Vierbeiner bestimmt pudelwohl fühlen. In der Auswahl findest du übrigens nur Orte, die per Auto erreichbar sind, denn die Anreise im Pkw ist für deinen Hund in der Regel die angenehmste.

Wanderurlaub in den Alpen

Dein Hund ist ein richtiger Zappelphilipp? Dann powert euch doch bei einem Wanderurlaub in den Alpen mal so richtig aus! In Österreich und der Schweiz gibt es etliche Hütten und Hotels, die speziell auf Wanderer mit Hunden ausgerichtet sind. Viele dieser Hütten verfügen über eine eingezäunte Wiese, auf der sich dein Hund frei bewegen kann, sollte ihm die Wanderung nicht gereicht haben. Eine große Auswahl an tierfreundlichen Hütten findest du zum Beispiel hier.

Beim Wandern in den Bergen kannst du dich mit deinem Hund mal so richtig auspowern.
Beim Wandern in den Bergen kannst du dich mit deinem Hund mal so richtig auspowern. Foto: imago/Kickner

So ein Wanderurlaub in den Alpen tut Hund und Halter mit Sicherheit gut – viel Bewegung und die frische Bergluft können doch nur gesund sein. Bevor du zur Wanderung aufbrichst, solltest du dich aber informieren, ob in dem Bereich Leinenpflicht herrscht. Das ist zum Beispiel in den meisten Nationalparks der Fall.

Wellness für Hund und Herrchen

Ein Urlaub soll ja auch immer Entspannung bringen. Ein bisschen Wellness ist da genau das Richtige für dich. Damit dein Hund sich aber nicht langweilt, gibt es (kein Scherz!) Hotels, die ihr Wellnessangebot auch auf die Vierbeiner ausgeweitet haben.

In manchen Hotels kannst du sogar eine Massage für deinen Hund buchen. (Symbolfoto)
In manchen Hotels kannst du sogar eine Massage für deinen Hund buchen. (Symbolfoto) Foto: imago/ZUMA Press

Wie wär’s mit einer relaxenden Partnermassage für dich und deine Fellnase? Auch Akupunkturbehandlungen gibt es für Vierbeiner, zum Beispiel im Landhotel Haus Waldeck in Bayern. Manche Hotels haben sogar einen hauseigenen Hundetrainer, den du dir im Urlaub dazubuchen kannst – volles Programm für Zwei- und Vierbeiner.

Im Sand buddeln an der Nordsee

Einen Strandurlaub findet doch so ziemlich jeder Hund gut, oder? Den Strand entlangflitzen, kurz mal nass machen und tiefe Löcher buddeln: der Hundehimmel auf Erden. Allerdings dürfen Hunde an sehr vielen Stränden an der Nord- und Ostsee nicht frei herumlaufen. Eine Ausnahme bildet zum Beispiel Sylt, und auch in den Niederlanden gibt es ein Hundeparadies am Strand.

Auf Sylt gibt es mehr als zehn Strände, an denen du deinen Hund ausführen kannst. Darunter sind auch einige, an denen dein Vierbeiner keine Leine tragen muss, beachte dafür die Schilder am Strandzugang. Ein Highlight für Hund und Halter sind die „Hundstage“ auf der Insel: Vom 4. bis 9. November 2018 dreht sich auf Sylt alles um die haarigen Vierbeiner. Vorträge, Wettbewerbe und gemeinsame Spaziergänge stehen auf dem Programm.

Riesiger Hundestrand in den Niederlanden

In ein paar Stunden bist du mit dem Auto von Deutschland aus schon an der Küste der Niederlande. Einer der besten Orte für Urlaub mit dem Hund ist hier der Strandort Scheveningen: Im Winter darf dein Hund hier den gesamten Strand frei hoch und runter rennen, im Sommer sind ein paar Strandabschnitte für die Vierbeiner gesperrt, aber sowohl nördlich als auch südlich des Hafens gibt es noch kilometerlange Auslaufflächen für Hunde.

Am Strand von Scheveningen begegnest du vielen Urlaubern mit Hund.
Am Strand von Scheveningen begegnest du vielen Urlaubern mit Hund. Foto: imago/Jochen Tack

Übrigens: Das Strandbad Scheveningen wird dieses Jahr 200 Jahre alt und feiert aus diesem Anlass das ganze Jahr durch. Jeden Monat gibt es neue Projekte und Events am Strand. Das Beste daran: Fast alle Programmpunkte sind umsonst!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite