Kreuzfahrt: 5 interessante Fakten | reisereproter.de

Typisch Kreuzfahrt

Durch die Karibik, durchs Mittelmeer oder über die Hurtigruten – Kreuzfahrten werden überall angeboten und immer beliebter. Warum eigentlich? Fünf Dinge, die für Kreuzfahrten typisch sind .

Mit dem Kreuzfahrtschiff auf hoher See steuerst du viele unterschiedliche Orte an.
Kreuzfahrtschiffe bringen dich nicht nur von A nach B: Sie sind schwimmende Entspannungs- und Entertainment-Kolosse.

Foto: pixabay.com

1. Wenn du nicht mehr kannst, nimm vom Nachtisch

Die meisten Kreuzfahrten werden als All-Inclusive-Reisen angeboten und auch angenommen. Daher gibt es kaum einen Gast, der sich nicht zurückerinnert an das absolute Gefühl des endlosen Essens, den ganzen Tag, und im Traum. Das Buffet allein zu sehen hat schon Sättigungseffekt, sich aber durch alle Köstlichkeiten zu fräsen wie ein Engerling durchs Biotönnchen verlangt Ehrgeiz. Daher der typische erste Abend: Du sitzt nur noch halb da, knickst leicht zur Seite, deine Augen verteidigen ihren Platz in der Höhle, um den Kellner zu sehen, der fragt: „Finish? Then take Nachtisch. Delicious!“ 

 

2. Romantik per Auslauflied

Viele Schiffe spielen eine Melodie, wenn sie einen Hafen verlassen. Dahinter steckt nicht nur Romantik, sondern auch Marketing: „Die Musik bedient sich neuronaler Belohnungs- und Emotionsmechanismen“, so die kanadischen Forscher Anne Blood und Robert Zatorre. Sie löst starke Gefühle und Erinnerungen aus, was dem Kreuzfahrtunternehmen immer dann zugute kommt, wenn die Gäste das jeweilige Lied im Alltag hören, romantisiert zurückblicken und am besten gleich wieder buchen. Und das funktioniert besonders mit bewährten Klängen: Enya, ein Evergreen für Tränendrüsen, schallt auf der AIDA mit „Sail Away“ aus den Lautsprechern. Auf der MS Deutschland ist selbstverständlich die Traumschiff-Melodie zu hören, auf anderen machen es Vangelis, James Last oder Andrea Bocelli. Ciao, amore. Schnief. Bis zum nächsten Mal. 

 

3. Komm Puppe, tanz!

Zum zweiten Elementarteilchen der Kreuzfahrt ist neben Essen das Showprogramm geworden. Auf mehreren Bühnen in unterschiedlichen Decks wird gespielt, getanzt und gesungen, was die Zielgruppen ansprechen könnte – damit ja nie wieder gesagt wird, es könne langweilig werden auf See. Und das Showpersonal bringt oft spitzenmäßige Ausbildungen und einen echten Anspruch an Kunst mit. Viele Tänzer kommen aus den Ballettnationen des Ostblocks, sogar Eishallen und entsprechende Revues leisten sich die Dampfer, um mit den Talenten der Besatzung die Gäste zu unterhalten. So ist der typische Kreuzfahrer ebenso beeindruckt wie belustigt. Einheitlich zu beschreiben ist kein Programm, aber einen treffenden Einblick liefert nach wie vor David Foster Wallace in seinem Buch „Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich“. 

 

4. Einer ist immer der „Pier Runner“

Auf Kreuzfahrtschiffen wird viel gewinkt – dumm nur, wenn du dabei noch an Land stehst. Das passiert aber immer wieder, sodass fast jeder dieses halb mitleidige, halb schadenfreudige Gefühl für den Zurückgelassenen kennt, für den es inzwischen einen Fachausdruck gibt: „Pier Runner“. Wenn der Kapitän über Zuspätkommer informiert ist, kann es sein, dass er wartet, aber das hängt von Liegegebühren und der Entfernung des nächsten Ziels ab. Im Zweifel hat man einfach Pech gehabt.

 

 

5. Oma Hilde fährt auf Wacken

Eine Zahl, die sich hartnäckig hält, ist das Durchschnittsalter von Kreuzfahrern. Immer mal anders zitiert, liegt es doch meist bei 60 plus. Aber im Grunde sind diese Zahlen heute völlig egal, denn es gibt unterschiedlichste Angebote, die jede noch so undenkbare Zielgruppe ansprechen. Diese Erfahrung machte auch Oma Hilde aus Hamburg, eine 70jährige Rentnerin, die sich „verbuchte“. So landete sie mit ihrer Enkelin auf einer Heavy-Metal-Kreuzfahrt, die ihr aber letztlich auch reizende Bekanntschaften einbrachte. Inzwischen ist das Konzept keine Nische mehr, auch TUI bietet solche Fahrten auf der „Mein Schiff 1“ an.

 

 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite