Ein Mann erklärt: So geht richtiger Frauenurlaub

Ein Mann erklärt: So geht richtiger Frauenurlaub

Gehen Frauen im Urlaub nur Shoppen und in den Wellnesstempel? Der reisereporter hat Tipps für den richtigen Frauenurlaub – zusammengestellt von einem Mann. Teil 2 unserer Mann-Frau-Antivorurteilreihe.

Frauenurlaub: Das muss nicht Wellness und Nägellackieren bedeuten. Wie wär’s zum Beispiel mit einem wilden Festival? (Symbolfoto)
Frauenurlaub: Das muss nicht Wellness und Nägellackieren bedeuten. Wie wär’s zum Beispiel mit einem wilden Festival? (Symbolfoto)

Foto: imago/PA Images

Das Wort „Frauenurlaub“ löst bei manchen Menschen bestimmt gewisse Assoziationen aus. Eine dieser könnte so aussehen: Ein gackernder Haufen Ladys liegt im Spa auf den Entspannungsliegen, jede hat ein Sektglas in der Hand, auf den Tischen liegen Klatschzeitschriften und zwischen den Zehen diese rosa Abstandhalter für frisch lackierte Nägel.

Dass dieses Bild ein absolutes Klischee ist und wahrscheinlich in den allerwenigsten Fällen von Frauenurlaub zutrifft, ist klar, oder? Ein Actionurlaub voller Adrenalin oder eine ausgiebige Kneipentour sind keine „reinen Männersachen“ – etwas anderes zu behaupten wäre Sexismus in seiner Höchstform.

Deshalb hier meine Tipps für einen echten Frauenurlaub:

Mit Volldampf durch den Dschungel

Wenn ihr auf der Suche nach verrückten und actionreichen Aktivitäten im Urlaub seid, dann fahrt doch mal nach Thailand. Klar, das Land ist ein Klassiker bei Touristen, aber der hohen Nachfrage folgt auch ein immer weiter wachsendes Angebot. In Chiang Mai gibt es zum Beispiel eine Zipline mitten durch den thailändischen Dschungel.



Dort rast ihr, an einem Stahlseil befestigt, mit irrer Geschwindigkeit durch die sattgrünen Baumwipfel – garantiert das Richtige für alle weiblichen Adrenalinjunkies.

Zur Ziplinetour gehören auch waghalsige Abseilmanöver, wackelige Brücken und atemberaubende Aussichten hoch über dem Regenwald – danach habt ihr euch euer kühles Bier, oder welches Getränk auch immer du bevorzugst, auf jeden Fall verdient.

Schlammschlacht auf dem Acker

Ihr steht auf laute Musik und seid euch nicht zu schade, mal ordentlich dreckig zu werden? Ein Festival ist ein super Kurztrip für (Mädels-)Gruppen, auch wenn die tagelange Party nur wenig erholsam ist. Die Auswahl ist mittlerweile grenzenlos, auf der ganzen Welt finden riesige Festivals statt, auf denen ihr euch garantiert aus den Augen verliert.

Pack die Ladys ein und lass auf dem Festival mal so richtig die Sau raus. (Symbolfoto)
Pack die Ladys ein und lass auf dem Festival mal so richtig die Sau raus. (Symbolfoto) Foto: imago/ZUMA Press

Deshalb die Empfehlung: Sucht euch lieber eines der kleineren Festivals aus, zum Beispiel das „A Summers Tale“ in der Lüneburger Heide, zu dem „nur“ rund 12.000 Partygäste kommen. Baut euch ein cooles Lager auf, vergesst die Campingstühle nicht und lasst gemeinsam mal so richtig – pardon – die Sau raus.

Gönnt euch Erholung

Na gut, Wellness ist zwar echt ein Klischee für den Frauenurlaub, aber das muss euch ja nicht davon abhalten, im Urlaub etwas Erholung zu kriegen, oder?

Wenn ihr trotzdem nicht ganz das Klischee erfüllen wollt, sucht euch ein ganz besonderes Spa aus oder verbindet den Wellness-Trip mit einem Aktivurlaub.

Erst eine kleine Wanderung in den Bergen, dann absolute Entspannung im Spa. (Symbolfoto)
Erst eine kleine Wanderung in den Bergen, dann die absolute Entspannung im Spa. (Symbolfoto) Foto: imago/Westend61

Das geht zum Beispiel besonders gut in Österreich. Inmitten der Alpen findet ihr reichlich Spas, die direkt am Fuß der hohen Berge liegen. Egal ob Skifahren im Winter oder Wandern im Sommer – powert euch erst ein bisschen aus und genießt dann einfach die Ruhe im Wellnesstempel eurer Wahl.

Strengt die Köpfchen an

Ihr müsst euch ja nicht immer nur entspannen oder wilde Partys feiern. Probiert’s doch mal mit einem Bildungsurlaub in einer der Metropolen der Welt.

Ganz egal ob Amsterdam, Paris, London oder Tokio – Museen, Galerien und spannende Ausstellungen findet ihr überall.

Egal ob Bildungsurlaub oder Shopping-Trip: Hauptsache, ihr habt Spaß zusammen. (Symbolfoto)
Egal ob Bildungsurlaub oder Shopping-Trip: Hauptsache, ihr habt Spaß zusammen. (Symbolfoto) Foto: imago/Science Photo Library

Falls die grauen Zellen mal zu heiß laufen sollten, könnt ihr euch natürlich der Klischees des Frauenurlaubs bedienen und in der Großstadt shoppen gehen.

Letztendlich ist es aber eigentlich auch völlig egal, was ihr im Urlaub unternehmt – Hauptsache, ihr seid zusammen und habt eine richtig gute Zeit miteinander. Und wenn ihr doch lieber gackernd im Wellnesstempel liegen wollt mit diesen rosa Dingern zwischen den Zehen… bitte schön!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite