Sex im Flugzeug: Fast alle wollen in den Miles-High-Club

Sex im Flugzeug: Fast alle wollen in den Miles-High-Club

Du hast sicher schon vom Miles-High-Club gehört, dem inoffiziellen Club für alle, die schon einmal Sex im Flugzeug hatten. Eine Umfrage zeigt nun, wo es am häufigsten passiert – und wie hoch das Risiko ist, dabei erwischt zu werden.

In der Luft schlagen die Herzen schonmal höher – Sex im Flugzeug hat einen großen Reiz. (Symbolfoto)
In der Luft schlagen die Herzen schon mal höher – Sex im Flugzeug hat einen großen Reiz. (Symbolfoto)

Foto: imago/imagebroker/Stefan Klein

Sex im Flugzeug scheint einen großen Reiz zu haben: Immer wieder tauchen kuriose Geschichten von schamlosen Schäferstündchen auf. Erinnerst du dich noch an den Blowjob-Skandal bei Delta, den Quickie auf den Sitzen bei Ryanair oder die peinliche Nummer auf dem Flugzeugklo bei Virgin Airlines?

78 Prozent der Befragten wollen Sex im Flugzeug haben

Das Dating-Portal „Saucy Dates“ hat kürzlich 11.179 Menschen befragt, ob sie schon einmal Sex im Flugzeug hatten oder daran interessiert wären – und tatsächlich gaben ganze 78 Prozent der Befragten an, dass sie davon träumen.

Fünf Prozent der Umfrageteilnehmer sagten, sie hätten bereits Sex im Flugzeug gehabt (das sind immerhin fast 560 Personen!). Diese Mitglieder des Clubs machten für die Umfrage teils sehr genaue Angaben zu ihren Schäferstündchen in luftiger Höhe.

68 Prozent hatten während der Nacht Sex im Flugzeug, da es weniger riskant sei, erwischt zu werden, wenn die meisten anderen Passagiere schlafen. Ironischerweise ist die Wahrscheinlichkeit, in der Nacht erwischt zu werden, aber höher. Denn: In der Kabine ist es ruhiger und jedes kleine Geräusch weckt schneller Verdacht.

30 Prozent der Befragten hatten Sex mit Unbekannten

Wenn du denkst, dass die Passagiere nur mit ihren eigenen Partnern Sex im Flugzeug hatten, liegst du ganz schön daneben: Tatsächlich fanden 18 Prozent der heißen Nummern mit Crewmitgliedern statt, 30 Prozent mit Fremden. 

Ein männlicher Passagier (39) berichtete, eine Stewardess hätte einen Drink über ihn verschüttet. Als er sich auf der Toilette reinigen wollte, sei sie ihm gefolgt und „es passierte“.

Infografik: Sex im Flugzeug
Infographik von Saucydates.com

Sex im Cockpit ist am riskantesten

Viele Orte für einen Quickie gibt es im Flugzeug nicht. Am häufigsten (59 Prozent) fällt die Wahl auf die Toiletten, weil dort das Risiko, erwischt zu werden, am geringsten ist. 31 Prozent versuchen es schamlos auf den Sitzen und neun Prozent haben es angeblich schon in der Küche am Ende des Flugzeugs getan.

Der kurioseste Ort ist aber wohl das Cockpit. Denn das bedeutet ja, dass der Pilot während des Flugs Sex hat. Ein Prozent der Befragten gab jedenfalls an, bereits im Cockpit eine Nummer geschoben zu haben – die Aussicht ist dabei auf jeden Fall die beste, die Wahrscheinlichkeit, erwischt zu werden, mit 27 Prozent allerdings auch am höchsten.

Die Dauer des Liebesspiels lag bei den Befragten übrigens bei knapp zehn Minuten. Laut dem Dating-Portal liegt der internationale Durchschnitt bei rund 16 Minuten – mit dem Flugzeug kommt man also in jeglicher Hinsicht schneller ans Ziel.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite