Karte raus, Licht aus: Dieses Problem gibt’s in vielen Hotels. Dort musst du, um Strom im Zimmer zu haben, deine Schlüsselkarte in den Licht-Slot (meist neben der Eingangstür) stecken.

Doch das Dilemma, dass du Handy, Laptop oder Kamera nicht laden kannst, wenn du nicht im Zimmer bist, exisitiert offenbar gar nicht. Du kannst jede beliebte Karte – Kreditkarte, EC-Karte oder Mitgliedskarte fürs Fitnessstudio – in den Licht-Slot stecken. Zumindest funktionierte es bei Twitter-Nutzerin „katyagar moonagon“. 

Strom im Hotelzimmer: Kreditkarte oder Visitenkarte reicht

„Wollte meinen Akku aufladen, während ich beim Dinner war, brauchte aber meine Schlüsselkarte“, schreibt die Londonerin. Dazu postete sie ein Bild ihrer Mitgliedskarte von Waitrose, einer britischen Supermarktkette, im Licht-Slot ihres Hotelzimmers in Dublin. Das habe funktioniert. 

Die Frau fügt hinzu: „Ich habe dann alle Lichter manuell ausgemacht, um keinen Strom zu verschwenden, ich musste ja nur meinen Akku für ein oder zwei Stunden laden.“

Das Bild wurde hundertfach retweetet, viele Twitter-Nutzer sind begeistert: „Das verändert mein Leben“, „Das ist Magie“, „Jetzt kann ich sterben“ heißt es da. Selbst Hotelmitarbeiter waren überrascht. Twitter-Nutzer Ronan Alex Dunne schrieb: „Ich bin sprachlos. Ich habe in Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet und bin nie darauf gekommen.“

Andere Nutzer berichten von ähnlichen Erlebnissen, sogar mit Visitenkarten und alten Bahntickets habe der Trick funktioniert. 

Wenn du also beim nächsten Urlaub mal wieder vergessen hast, über Nacht deine Akkus zu laden: Einfach mal testen, ob’s in deinem Hotel auch funktioniert. Aber: Licht aus!