Diese Stadt lockt nur wegen ihres Namens Touristen an

Diese Stadt lockt nur wegen ihres Namens Touristenhorden an

Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch… Nein, wir sind nicht irre und haben einfach Buchstaben aneinandergereiht. Diese 58 Zeichen sind ein Ortsname. Die kleine Stadt liegt in Wales und lockt die Touristen in Scharen an. 

Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch steht auf einem Schild am Bahnhof.
Um den Ortsnamen Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch auf das Schild am Bahnhof zu bekommen, muss das etwas länger als gewöhnlich sein.

Foto: imago/Loop Images

Möglich ist, dass der Gründer und damit Namenserfinder des Ortes im Vereinigten Königreich irre war. Oder ein Genie. Das liegt ja oft nah beieinander. Der Schuster wollte mit dem Namen angeblich für Bekanntheit sorgen. Und das hat er eindeutig geschafft. Das unscheinbare Örtchen hält nämlich den Rekord für den längsten amtlichen Ortsnamen in Europa. Und im Guinessbuch der Rekorde bekam Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch im Jahr 2002 einen Eintrag für die längste Einwort-Domain der Welt.

Der unaussprechliche Name setzt sich wie folgt zusammen:

Marienkirche (Llanfair) in einer Mulde (pwll) weißer Haseln (gwyn gyll) in der Nähe (ger) eines schnellen Wirbels (chwyrn drobwll) und der Thysiliokirche (llantysilio) bei der roten Höhle (ogo goch).

Waliser kürzen ihn mit Llanfairpwll ab, Engländer sagen Gogogoch. Und Touristen brechen sich einen ab beim Versuch, ihn komplett auszusprechen. Die Mitarbeiter in der Touristeninformation helfen sicher gern.

Das Highlight der Urlauber ist wohl ein Selfie mit dem Ortsnamen im Hintergrund. Abgesehen von dem viktorianischen Bahnhof gibt es nur wenig zu sehen in der 3.000-Einwohner-Gemeinde im Nordwesten von Wales: Friseur, Restaurants, Post, Supermarkt und Campingplatz.

Mit Ee in den Niederlanden und Y in Frankreich ist Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch Städtepartnerschaften eingegangen. Gegensätze ziehen sich wohl auch bei Namen an.

 Und wie spricht sich der Ort nun aus? Bitte schön:

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite