Vorsicht, hier wird der Airport-Transfer zur Kostenfalle

Vorsicht, hier wird der Airport-Transfer zur Kostenfalle

Viele Wege führen nach Rom – und meist führen auch viele Wege vom Flughafen in die City. Damit der Weg zum Urlaubsziel nicht zur Kostenfalle wird, macht der reisereporter den Vergleich.

Schilder der U-Bahn und Schnellbahn am Millennium Tower in Wien.
An einer Haltestelle in Wien fahren U-Bahn und Schnellbahn. Letztere fährt günstig zum Flughafen Wien-Schwechat.

Foto: imago/blickwinkel

London in England

London-Besucher landen oftmals entweder in Stansted oder Heathrow, wobei Heathrow als der Stadtflughafen bezeichnet wird. Wirklich in der City liegt er trotzdem nicht.

Mit dem Taxi kostet die Fahrt von beiden Flughäfen ins Zentrum Londons bis zu 100 Euro. Der Preis ergibt sich aus der Distanz, eine Pauschale gibt es nicht.

Günstiger ist da schon der Heathrow Express Train, er kostet etwa 25 Euro und braucht 15 Minuten bis zur Station Paddington. Von Stansted gibt es einen Express-Zug, der für ein Hin- und Rückfahrticket etwas über 30 Euro kostet. Buchst du deutlich im Voraus, kann es auch günstiger werden. Die Fahrt bis zur Liverpool Street dauert knapp 50 Minuten.

Busanbieter wie Megabus, der in Großbritannien zahlreiche Strecken abfährt, bringen Besucher auch von Heathrow in die City. Das kostet ab etwa 10 Euro und dauert zwischen 40 und 80 Minuten. Ähnliches gilt für die Busse ab Stansted.

Ein Bus wartet vorm Flughafen Stansted in London auf Passagiere.
Ein Bus wartet vorm Flughafen Stansted in London auf Passagiere. Foto: imago/i Images

Rom in Italien

Die Ewige Stadt in Italien hat gleich drei Flughäfen. Der Leonardo da Vinci Fiumicino ist der größte von ihnen. Er liegt etwa 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Die Taxifahrt kostet ungefähr 50 Euro, je nach Ziel. Sie dauert etwas länger als eine halbe Stunde, wobei der Verkehr in Rom zu Stoßzeiten das Ganze deutlich verlängern kann.

Die verschiedenen Buslinien fahren länger als eine Stunde, dafür kosten sie auch nur ab 10 Euro. Mit dem Leonardo Express kommst du in einer halben Stunde ins Zentrum, die Kosten belaufen sich auf 14 Euro.

Eine Halle des Leonardo-da-Vinci-Flughafens in Rom.
Eine Halle des Leonardo-da-Vinci-Flughafens in Rom. Foto: imago/Loop Images

Paris in Frankreich

In Paris ist Charles de Gaulle der größte Flughafen. Die Taxifahrt kostet in der Regel mehr als 50 Euro bis ins Stadtzentrum und dauert etwa 45 Minuten. Busse brauchen etwas länger, die Kosten variieren stark – zwischen weniger als 10 Euro und mehr als 20 Euro, je nach Busunternehmen, Haltestelle und Uhrzeit.

Die schnellste Variante ist der Regionalzug RER B, er braucht eine halbe Stunde bis zum Gare du Nord und kostet 10 Euro.

Die Halle im Terminal 1 am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit den markanten Rolltreppen.
Die Halle im Terminal 1 am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit den markanten Rolltreppen. Foto: CC/Florian Schäffer

Wien in Österreich

Der Wiener Flughafen liegt in Wahrheit in Niederösterreich. Taxifahrten werden von mehreren Anbietern als Pauschalen angeboten, der Preis liegt bei etwa 30 Euro. Die Fahrt dauert je nach Ziel eine halbe Stunde und mehr.

Der City Airport Train (CAT) fährt eine Viertelstunde bis zur Haltestelle Wien Mitte, dort kannst du in die regulären Wiener Linien umsteigen. Eine Fahrt kostet 11 Euro, buchst du gleich die Rückfahrt mit, sind es 19 Euro. Die Schnellbahn braucht für die gleiche Strecke zehn Minuten länger, kostet dafür aber auch nur 4,10 Euro – und die Weiterfahrt mit der U-Bahn ist mit drin. 

Zu den Bahnhöfen fahren auch Busse. Sie kosten 8 Euro pro Ticket und fahren eine knappe halbe Stunde.

Sowohl der CAT als auch die Schnellbahn fahren vom Flughafen nach Wien Mitte.
Sowohl der CAT als auch die Schnellbahn fahren vom Flughafen nach Wien Mitte. Die Haltestelle liegt allerdings nicht wirklich in der Stadtmitte. Foto: imago/allOver/KTH

New York in den USA

Um nach New York City zu kommen, kommen gleich mehrere Flughäfen infrage. Die meisten Flieger landen aber am John-F.-Kennedy-Flughafen, der in Queens liegt. Bis nach Manhattan sind es einige Kilometer. Reisende können mit der Bahn fahren, ein Taxi nehmen oder den Bus.

Um die Bahn zu nehmen, geht es zunächst mit dem AirTrain zu einem der zwei Umsteigebahnhöfe, Jamaica Station oder Howard Beach. Die Fahrt kostet 5 US-Dollar. Ab dort können Reisende die normale Subway nehmen, die noch mal 2,75 US-Dollar kostet. Bis Manhattan dauert die Fahrt eine gute Stunde – je nach Endhaltestelle.

Taxifahrten haben in New York ein Kostenlimit von 52 US-Dollar. Allerdings kommen Mautgebühren und weitere Aufschläge in der Rushhour hinzu sowie Trinkgeld. So müssen Reisende mit etwa 70 US-Dollar Gesamtkosten rechnen. Die Fahrt dauert etwas länger als eine halbe Stunde.

Vom Flughafen gibt es einen offiziellen Bustransfer zu drei großen Haltestellen in Manhattan, Grand Central, Port Authority und Bryant Park. Zwar kostet der Bus auch nur 15 US-Dollar, dafür braucht er bis zur Ankunft 90 Minuten.

Leere Sitze in einer Subway in New York City.
Markante orange- und rotfarbene Sitze in einer Subway in New York City. Foto: imago/PA Images

Bangkok in Thailand

Der Suvarnabhumi ist Bangkoks internationaler Flughafen. Im Erdgeschoss gibt es einen Taxistand samt Schlangestehen und Ticketautomaten.

Je nach Ziel kostet die Fahrt umgerechnet etwa 20 Euro und dauert eine halbe Stunde. Auf der Schiene geht es sogar etwas schneller ins Zentrum, Fahrscheine kosten nur wenige Euro. Die Busse brauchen je nach Ziel bis zu 45 Minuten und kosten eher mehr als der Zug.

Der Suvarnabhumi International Airport in Bangkok, Thailand.
Der Suvarnabhumi International Airport in Bangkok, Thailand. Foto: imago/blickwinkel

Sydney in Australien

Australiens größter Flughafen, der Kingsford Smith International Airport, liegt in Sydney. Auf dessen Homepage werden alle Transfers in die Stadt aufgeführt – easy und fair für Besucher.

Eine 20-Minuten-Taxifahrt ins Stadtzentrum kostet um die 30 Euro. Mit der Bahn geht es etwas schneller und kostet die Hälfte. Busse brauchen je nach Route deutlich länger, sie sind mit ab 5 Euro aber auch am günstigsten. 

Blick auf die Skyline Sydney von der Lavender Bay.
Blick auf die Skyline Sydney von der Lavender Bay. Foto: imago/robertharding

Los Angeles, USA

Vom Los Angeles Airport kommst du mit einem Taxi in einer guten halben Stunde in die Innenstadt, wobei diese in der extrem weitläufigen Stadt schwer einzugrenzen ist.

Die Kosten liegen umgerechnet bei etwa 40 Euro. Züge gibt es keine, dafür eine Buslinie, die Besucher für 8 bis 10 Euro an verschiedene Haltestellen bringt – bis nach Hollywood dauert die Fahrt eine Stunde, abhängig vom Verkehr.

Auf den Straßen von Los Angeles ist meist einiges los. Zu den Hauptverkehrszeiten staut es sich gerne.
Auf den Straßen von Los Angeles ist meist einiges los. Zu den Hauptverkehrszeiten staut es sich gerne. Foto: imago/ZUMA Press

Berlin in Deutschland

Mit Bus und Bahn kostet die Fahrt zum Flughafen Berlin-Tegel gerade mal 2,80 Euro, so viel wie ein normales Nahverkehrsticket.

Die Fahrt dauert eine gute halbe Stunde. Vor dem Terminal stehen trotzdem immer massenweise Taxis. Bis zum Alexanderplatz kostet die Fahrt etwa 25 Euro, es gelten die regulären Kilometerpreise von Berlin. 

Ein Flugzeug landet am Flughafen Berlin Tegel.
Ein Flugzeug landet am Flughafen Berlin Tegel. Foto: imago/Jürgen Ritter

Frankfurt in Deutschland

Deutschlands größten Flughafen erreichst du für regulär 4,90 Euro bequem aus der Innenstadt mit der Regionalbahn. Die Fahrt zum und vom Flughafen Frankfurt dauert etwa elf Minuten. Etwas längert dauert die Fahrt, je nach Ziel, mit einem Bus – sie kostet aber das Gleiche. 

Der Flughafen in Frankfurt hat einen eigenen Bahnhof für Regionalzüge und den Fernverkehr.
Der Flughafen in Frankfurt hat einen eigenen Bahnhof für Regionalzüge und den Fernverkehr. Foto: imago/Rüdiger Wölk

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite