Video: Die ITB Berlin 2018 im Check | reisereporter.de

ITB in Berlin: Das Richtige für alle Fernwehkranken

Wenn du deine Fotos auf Instagram immer mit #fernweh und #wanderlust hashtagst, aber der nächste Trip noch ein bisschen auf sich warten lässt, haben wir das Richtige für dich: die ITB Berlin. Wir waren da und zeigen dir unsere Highlights aus drei Tagen.

Der Haupteingang der ITB Berlin.
Der Haupteingang der ITB Berlin.

Foto: Messe Berlin

Ja, ohne Frage: Auf der ITB Berlin gibt es Reiseinspiration bis zum Abwinken. Mehr als 180 Länder und Regionen präsentieren sich an ihren Ständen in insgesamt 26 Hallen. Heute und am Sonntag können auch Urlauber, Abenteurer und Fernwehkranke in die bunten Welten eintauchen.

Auf der ITB präsentieren sich mehr als 180 Länder und Regionen

Eintauchen trifft es dabei ziemlich genau. Denn: Du guckst hier nicht nur, sondern du kommst mit den Locals ins Gespräch, kannst dir beindruckende Performances anschauen oder gleich mitmachen.

Unsere reisereporter hatten als Etihad-Flugbegleiter offensichtlich Spaß.
Unsere reisereporter hatten als Etihad-Flugbegleiter offensichtlich Spaß. Foto: etihad/privat

Du kannst die neue Q-Suite von Qatar ausprobieren (so, wie wir das gemacht haben), dich für ein Foto zu einer Etihad-Stewardess schminken oder dir ein Hennatattoo malen lassen.

Partnerland ist in diesem Jahr Mecklenburg-Vorpommern. An dem Stand in Halle 6.2a kannst du eine Bierverkostung machen und dich im Strandkorbflechten oder Bernsteinschleifen versuchen. Das Beste: Wenige Meter weiter findest du uns an unserem Stand (und da gibt es natürlich auch unsere reisereporter-Sonnenbrillen!).



Spaß auf der ITB: #RRgoesITB

Im vergangenen Jahr haben wir unser Maskottchen Hanky auf die ITB geschickt – in diesem Jahr haben meine Kollegin Maike und ich in Vertretung für Hanky die größte Reisemesse der Welt unsicher gemacht. Wie viel Spaß wir die vergangenen drei Tage dabei hatten, kannst du hier sehen:

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
Zur
Startseite