Eis-Trends für den Sommer | reisereporter.de

Bier zum Lutschen: Das sind die Eis-Trends 2018

Höher, schneller, weiter – abgefahrener. Schokolade und Vanille? Lahm. Schwarz mit Aktivkohle muss das Eis in dieser Saison sein. Oder mit Biergeschmack. Oder wenigstens besonders hübsch.

Hausgemachtes Eis am Stiel mit frischen Plattpfirsichen.
Selbst gemachtes Speiseeis mit Pfirsichen. Frische Fruchtsorbets liegen im Trend.

Foto: imago/CHROMORANGE

Guinness zum Lutschen

Fabios Gelato im britischen Hitchin hat sich bekannten Geschmäckern angenommen, etwa Guiness-Bier oder McDonald’s-Pommes. Diese gibt es bei ihm als Eis zum Lutschen. Die Sorten wechseln ständig.

Es dürfte schmecken, denn das Familienunternehmen hat bereits eine Auszeichnung für die Kreationen bekommen. Bereits im Sortiment gewesen ist Harry Potters Butterbeer – wie schmeckt das eigentlich?

Fabios Gelato | Adresse: 13 Hermitage Road, Hitchin | Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 11 Uhr bis 22 Uhr, Sonntag 11 Uhr bis 17 Uhr

Matcha-Mania

Grün, grün, grün sind alle meine Eissorten. Den japanischen Tee kann man trinken, in Gebäck einschleusen oder einfrieren im Speiseeis. Matcha ist der Hipster-Dauerbrenner unter den Geschmacksrichtungen. Angeboten wird er etwa bei Nordmanns Eisfabrik in Düsseldorf.

Nordmanns Eisfabrik | Adresse: Hermannstraße 22a, 40233 Düsseldorf | Öffnungszeiten: täglich 11 Uhr bis 22 Uhr

Süßes Gemüse

Karottenbrei ist nur für Babys? Nein, als Eis ist das total hip. So ziemlich jede Form von Gemüse wird inzwischen als süße Eisvariante angeboten. Selbst Sauerkraut-Eis gibt es. Aber Cheesecake-Maracuja mit Käsespätzle und Röstzwiebeln? Ja, der verrückte Eismacher in München macht’s.

Fast schon langweilig klingt da Erdbeereis mit Balsamico. Ist aber auch lecker!

Der verrückte Eismacher | Adresse: Amalienstraße 77 (mehrere Standorte), 80799 München | Öffnungszeiten: täglich 12 Uhr bis 18 Uhr 

Softeis ist wieder hip

Softeis ist wieder angesagt, etwa von Soft Swerve in New York. Wegen der Geschmacksrichtungen und der Farben. Entsprechend gibt es nämlich grünes Matcha- oder schwarzes Aktivkohle-Softeis mit bunten Toppings. Durch die cremige Textur lässt es sich besonders schön in die Waffel gießen – und wenn diese dann auch noch gefärbt ist, gibt es kein Drumherum um das Instagram-Foto.

Soft Swerve | Adresse: 85b Allen Street, 100002 New York City | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14 Uhr bis 22 Uhr, Samstag 12 Uhr bis 23 Uhr, Sonntag 12 Uhr bis 22 Uhr

Rasiertes Eis

Bei Snowdays in New York City wird das Eis rasiert. Ein runder Block klemmt in der Maschine, die wie ein Gemüseschneider Schichten abhobelt. Das Eis selbst gibt es vegan oder mit Milchprodukten, in Sorten wie geröstetes Sesam oder süße Milch. Darauf kommen Toppings und Soßen.

Snowdays | Adresse: 241 East 10th Street, 10003 New York (mehrere Standorte) | Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 14 Uhr bis 23 Uhr, Freitag und Samstag 12 Uhr bis 24 Uhr, Sonntag 12 Uhr bis 22 Uhr

Tante-Emma-Auswahl

Der Greissler oder die Greisslerei ist das österreichische Pendant zum Tante-Emma-Laden. Im Eis-Greissler in Wien gibt es zwar eine große Auswahl, aber eben nur an Eissorten. Mit regionalen Zutaten – etwa Kürbiskernöl, Topfen, Mohn oder Apfel mit Roter Rübe.

Eis-Greissler | Rotenturmstraße 14, 1010 Wien (mehrere Standorte) | Öffnungszeiten: täglich von 11 Uhr bis 21 Uhr

Granita – italienisch gut!

Granita ist das typische Eis auf Sizilien. Ursprünglich wird es im Becher serviert, für den schicken Look gibt es eine Art des Sorbets am Stil. Du bist gerade auf der Insel in Catania? Dann ab ins Savia, dort gibt es (so munkelt man) mit die beste Granita der Stadt – Zitrone ist extrem erfrischend, wer’s nicht so mit saurem Geschmack hat, nimmt Pistazie.

Pasticceria Savia | 302/304, Via Etnea, 95131 Catania | Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 7.45 Uhr bis 21.30 Uhr

Die Kette Stecco Natura bietet inzwischen auch außerhalb der Insel Eis an – in Deutschland hat die erste Filiale in Köln aufgemacht. Fruchtig, hübsch mit Schokolade und Nüssen dekoriert und komplett natürlich hergestellt. 

Stecco Natura | Adresse: Bonner Straße 40, 51145 Köln (mehrere Standorte) | Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 Uhr bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag 12 Uhr bis 23 Uhr

Fischige Waffel

Das traditionelle Taiyaki ist inzwischen zum Food-Trend geworden. Ursprünglich kommt die Waffel in Fischform aus Japan und wird mit Rote-Bohnen-Paste gefüllt. Da das nicht jedem schmeckt, gibt es die aktuelle Variante mit Eiscreme. Japanische Geschäfte bieten sie genauso an wie manche Läden in den Chinatowns dieser Welt – auch in Berlin.

Mogu Mogu | Adresse: Maybachufer Markt, 12047 Berlin | Öffnungszeiten: Täglich 11 Uhr bis 18.30 Uhr

Kalter Stein

In den USA schon lange bekannt, gibt es auch in Deutschland inzwischen Eis vom Cold Stone, einer kalten Marmorplatte. Darauf werden die Zutaten in das Eis gemischt – die Zubereitung sieht fast ein bisschen wie die von Rührei aus.

Schlecks ist die hiesige Franchisekette dahinter – sie verspricht, dass Erwachsene wieder zu Kindern werden. Das ist doch definitiv der Dauertrend des Sommers.

Schlecks | Alte Münze 25a, 49074 Osnabrück (mehrere Standorte) | Öffnungszeiten: täglich 12 Uhr bis 18 Uhr

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite