Gemeinsam mit TUI suchen wir die „reisereporter 2018“, die das beste Jahr ihres Lebens haben werden: Sie werden den Machu Picchu in Peru erklimmen, nach dem besten Wein in Neuseeland suchen und mit Babyschildkröten in Brasilien schwimmen. Das Program als „reisereporter 2018“ ist einmalig und es kostet unsere Siegerpaare keinen einzigen Cent.

Aus mehreren Hundert Bewerbungen haben wir die Top 10 ausgewählt. Die Paare haben knapp einen Monat lang um deine Stimme geworben – mit teils sehr kreativen Mitteln.

Jetzt ist das Voting beendet. Wir werden die Gewinner benachrichtigen. Hab bitte noch ein wenig Geduld, die zwei „reisereporter 2018“-Paare stellen wir dir am Freitagabend (9. März) auf dem reisereporter vor.

„reisereporter 2018“: Highlights aus dem Voting

Um dir die Wartezeit zu verkürzen, zeigen wir dir hier ein paar Highlights aus der Votingphase. Denn die Paare aus den Top 10 haben auf ganz unterschiedliche Art und Weise um Stimmen gekämpft.  

Carina (22) aus Peine und Eduardo (26) aus Brasilien haben zum Beispiel einen eigenen „reisereporter 2018“-Account für sich gestartet: @zusammenirgendwo.

Und sie haben auf der ganzen Welt Stimmen gesammelt! Neben vielen internationalen Freunden hat auch ein durchgeknallter Spiderman aus Chile für sie geworben, ebenso eine Navy-Soldatin und sogar Eduardos Mutter aus Brasilien. Schau selbst:  

Die beiden Paare Martin (68) und Sigrid (67) sowie Jane (23) und Julia (23) aus Kiel haben mit viel Humor und Freude gepunktet und um Stimmen geworben. Dabei haben sie Unterstützung von den „Kieler Nachrichten“ bekommen. Mit ein paar Outtakes haben sie uns den letzten Tag des Votings versüßt, schau mal:

Monika (56) aus Hannover und ihre Tochter Nina (23) aus Hameln „geben ein gutes Gespann ab“, sagen sie selbst. Das ist aber nur einer von vielen Gründen, warum sie gewinnen sollten, finden sie. Insgesamt „18 Gründe, warum wir reisereporter 2018 werden sollten“ hat Mama Monika auf ihrem Blog reisenteilen.de aufgelistet.

Nina (23) aus München und Thomas (25) aus Stuttgart haben sich besondere Unterstützung gesucht: Zum einen hat Thomas seinen Kumpel Fabian Fröhlich um Unterstützung gebeten. Der ist Unternehmer, Buchautor, Model – und Instagram-Influencer. Und Nina hat sich um den lokalen Support vom bayrischen Staatssekretär gekümmert: 

Auch Ann-Sophie (22) aus Kleve und Mathew (27) aus Neuseeland, Bella (21) und Johannes (29) aus Kaufbeuren, Melvin (20) und Alisha (20) aus Zürich, Florian (22) und Gina (19) aus Dortmund sowie Carolin (33) aus Berlin und Elisabeth (33) aus Rostock haben um deine Stimme gekämpft.

Wer es geschafft hat und als „reisereporter 2018“ die Welt entdecken wird, geben wir am Samstag in den Zeitungen der Madsack Mediengruppe und wenige Stunden vorher online auf dem reisereporter bekannt.