Du liebst Camping, Reisen und Horrorfilme? Dann dürfte dieses Event die Erfüllung deiner Träume sein: Im April 2018, natürlich an einem Freitag, dem 13., dürfen Fans das Camp besuchen, in dem vor fast 40 Jahren der gleichnamige Horrorstreifen gefilmt wurde. 

Im echten Leben ist die Blockhütte in New Jersey ein Ferienlager für Pfadfinder und der Besuch des Camps No-Be-Bo-Sco für Horrofans eigentlich strikt verboten. Außer an besonderen (Frei-)Tagen, an denen sie sich für wenige Stunden in den Film hineinversetzen und das Camp Crystal Lake auf Führungen erkunden dürfen.

Übernachten im Camp aus „Freitag, der 13.“

Bereits zum fünften Mal finden die Führungen in diesem Jahr statt, es gibt einige Besonderheiten. Mit Adrienne King ist nämlich eine der Schauspielerinnen, die an der Seite von Kevin Bacon eine der Hauptrollen spielte, vor Ort. Und: Außerwählte VIPs dürfen nicht nur die Tour mitmachen, sondern eine ganze Nacht in dem Camp verbringen. 

Szene aus dem Film „Freitag, der 13.“ mit Adrienne King.
Adrienne King, hier in einer Filmszene als Alice Hardy, wird als Star-Gast bei dem Camp-Abenteuer dabei sein. Foto: imago/EntertainmentPictures

Die Teilnehmer der VIP-Tour bekommen ein Dinner im historischen Speisesaal serviert, schlafen für das ultimative Film-Feeling in den Blockhütten. Es gibt übrigens, wie beim Horrorfilm auch, eine Altersbeschränkung: Gäste müssen mindestens 21 Jahre alt sein.

In einer Auktion konnten Hardcore-Fans für die Nacht im Horrorcamp bieten. Leider ist sie bereits beendet, deine Chance damit also vertan – vielleicht im kommenden Jahr?