Am internationalen Frauentag, dem 8. März, haben Frauenverbände und Gewerkschaften zu Protesten aufgerufen. Weltweit ist mit Demonstrationen und Arbeitsniederlegungen zu rechnen, Spanien und Italien bereiten sich aber auf weitläufige Streikaktionen vor. 

Generalstreik in Italien

In Italien sollen zahlreiche Proteste stattfinden. Das italienische Ministerium für Infrastruktur und Verkehr hat eine Liste mit Streikteilnehmern veröffentlicht. Darunter befinden sich Mitarbeiter der Fluggesellschaften Alitalia und Air Italy sowie des Bahnunternehmens Trenitalia, das genaue Ausmaß des Streiks ist aber schwer abzuschätzen.

Über den ganzen Tag verteilt treten immer wieder einzelne Arbeitergruppierungen für mehrere Stunden in den Streik, darunter das öffentliche Busunternehmen Roma TPL, das den gesamten Tag lang die Arbeit niederlegen will. Mit Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr musst du also rechnen.

Ebenfalls betroffen sind die Flughäfen in Italien. Die größte italienische Airline, Alitalia, hat eine Liste mit gestrichenen Flügen am 8. März veröffentlicht, darunter auch viele Flüge aus und nach Deutschland. Insgesamt fallen bei der Airline 130 Flüge aus, „die Liste ist aktuell“, so ein Servicemitarbeiter von Alitalia.

Am internationalen Frauentag wollen insbesondere Frauen auf die Straße gehen und für ihre Rechte kämpfen. (Symbolfoto)
Am internationalen Frauentag wollen insbesondere Frauen auf die Straße gehen und für ihre Rechte kämpfen. (Symbolfoto) Foto: imago/Pacific Press Agency

Streik in Spanien

In Spanien kündigten die beiden größten Gewerkschaftsorganisationen, UGT und CCOO, Streiks an, die mehrere Stunden andauern sollen. Von 11.30 bis 13.30 Uhr und von 16 bis 18 Uhr soll die Arbeit niedergelegt werden. Mit Einschränkungen im Flugverkehr und im lokalen Transport sei zu rechnen, die spanische Fluggesellschaft Iberia gibt auf ihrer Website aber bekannt, dass der Flugverkehr der Airline normal verlaufen werde.

Vor deiner Reise am 8. März solltest du auf jeden Fall bei deiner Airline nachfragen, ob dein Flieger startet. Außerdem musst du, zumindest in den Metropolen der Länder, mit Einschränkungen im öffentlichen Transport und mit großen Demonstrationen rechnen.