Ein lauter Knall, dann wackelt das Flugzeug und das Licht in der Kabine beginnt zu flackern, vor dem Fenster glühen Funken und Flammen: Ungefähr so fühlt es sich an, wenn ein Triebwerk Feuer fängt. Zumindest beschreiben es so einige Passagiere, die am Montag mit Southwest Airlines in Salt Lake City gestartet sind.

Eigentlich wollten sie nach Los Angeles fliegen. Doch schon kurz nach dem Start musste die Maschine umkehren und notlanden. Als Grund nannte ein Sprecher des Salt Lake City International Airport einen Triebwerksdefekt. 

Einige Zeugen berichten gegenüber ABC News von Flammen im Bereich des rechten Triebwerks. Mehrere Passanten beobachteten den schockierenden Zwischenfall auf ihrem Arbeitsweg vom Boden aus, auf Reddit postet ein Nutzer ein Video. Das zeigt, wie die Maschine mit einem brennenden Triebwerk fliegt.

Nach nur 30 Minuten waren die 110 Passagiere und fünf Crewmitglieder aber wieder sicher und unverletzt am Boden. Die Flugbegleiter seien souverän mit der Situation umgegangen und hätten dafür gesorgt, dass in der Kabine keine Panik entstand. 

„Alle waren großartig“, erzählt Traci Scarce, die mit ihren Töchtern an Bord war, ABC News. „Es wurde viel gebetet, die Leute hielten sich an den Händen und die Crew hat uns wieder auf den Boden gebracht.“