Bauarbeiter, die eine Baustelle am Flughafen vorbereiteten, stießen Sonntagnacht auf den Blindgänger, der in der Themse liegt. Der London City Airport wurde umgehend benachrichtigt und ist seitdem geschlossen.

Die Londoner Polizei und die Marine arbeiten auf Hochtouren und haben das Gebiet weiträumig gesperrt. Rund um die Bombe besteht nun eine 214 Meter große Sperrzone, teilt die BBC mit. Die Anwohner sollen schnellstmöglich evakuiert und der Blindgänger soll so bald wie möglich entschärft werden.

Flugverkehr am London City Airport komplett eingestellt

Der Flugverkehr am London City Airport ist zunächst für den gesamten Montag eingestellt, insgesamt 261 An- und Abflüge wurden gestrichen. Davon dürften laut BBC rund 16.000 Passagiere betroffen sein.

Auf der Website warnt der London City Airport die Passagiere mit diesem Statement des Geschäftsführers.
Auf der Website warnt der London City Airport die Passagiere mit diesem Statement des Geschäftsführers. Foto: londoncityairport.com (Screenshot)

Der Leiter des Flughafens, Robert Sinclair, rät allen Passagieren, die am heutigen Tag von dort abfliegen wollten, nicht zum Flughafen zu kommen und ihre Airline für mehr Informationen zu kontaktieren.