Februar: Reiseziele für 2018 | reisereporter.de

Das sind die 5 besten Reiseziele für Februar

Reisen im Februar ist nicht wirklich populär. Sollte es aber sein! Hier zeigen wir dir einige Gründe, warum. Kleiner Tipp: Viel Schnee, Eis und magisches Licht.

Eisige Schöhnheit: Reykjavik im Februar.
Eisige Schöhnheit: Reykjavik im Februar.

Foto: unsplash.com/Rose Breen

Zugegeben: Der Februar ist wirklich kein beliebter Reisemonat. Er ist kurz und kalt. Die meisten von uns schwelgen noch in der leuchtenden Erinnerung an die Weihnachtszeit, sehnen den Frühling und den Sommer herbei oder flüchten für den ersten Urlaub des Jahres an warme Ziele. Die ultimativen Sommerziele für den Winter haben wir dir schon verraten.

In dieser Liste gibt’s Tipps für Reiseziele, an denen dir nicht warm wird, du aber einen ganz besonderen Urlaub hast. Das macht das Reisen im Februar so spannend: Selbst an sonst überfüllten Reisezielen triffst du jetzt kaum andere Touristen, kannst in aller Ruhe Museen besuchen, spannende Events erleben oder die winterliche Landschaft erkunden. Wo das am schönsten ist? Verraten wir dir:

1. Ottawa, Kanada

Eines der größten Winterfestivals der Welt findet in Ottawa statt: Vom 2. bis zum 19. Februar 2018 verzaubert das „Winterlude“ seine Besucher mit Eisskulpturen, kostenlosem Schlittschuhlaufen, Open-Air-Konzerten und einem Winterspielplatz.

2. Prag, Tschechien

Du willst die Karlsbrücke und die kopfsteingepflasterten Straßen der historischen Altstadt einmal ohne Hunderte andere Touristen erleben? Der Februar ist dafür die perfekte Zeit. Die tschechische Hauptstadt Prag scheint sich wie in einer anmutigen Kältestarre zu befinden. Zum Glück gibt es pittoreske Cafés – und Gulasch! – zum Aufwärmen. Mit unseren Tipps für die volle Dröhnung Prag wird dir auch sicherlich nicht langweilig.

3. Reykjavík, Island

Die Tage werden langsam wieder länger, und trotzdem kannst du den Winter noch in all seiner Pracht genießen. Genau diese Zeit feiert das „Winter Lights Festival“ in Islands Hauptstadt Reykjavík. Zwischen dem 1. und 4. Februar 2018 locken Lichtinstallationen, kulturelle und Outdoor-Aktivitäten.

Und nachdem du auf dem Festival den Winter gefeiert hast, musst du unbedingt noch eine Rundreise über Island anschließen. Wie wäre es mit einem Roadtrip über die Insel? Wir haben das für dich mal getestet.

4. Venedig, Italien

Vom 27. Januar bis zum 13. Februar 2018 ist endlich wieder „Carnevale di Venezia“. Es wird Zeit, dass du die eindrucksvollen Masken und Feuerwerke mal nicht nur auf dem Fernsehbildschirm siehst. In kaum einer anderen Stadt wird der nämlich so festlich – und geschichtsträchtig – zelebriert wie in Venedig (sorry, Kölle!).

5. Tromsø, Norwegen

Die Hauptstadt der Arktis zieht dich im Sommer mit dem Licht der Mitternachtssonne, im Winter mit den tanzenden Farben der Polarlichter in ihren Bann. Gut, dass es im Februar nicht mehr stockduster ist. So kannst du dir die hübsche Innenstadt oder die beeindruckende Fjordlandschaft in der Umgebung anschauen. Zum Beispiel vom Hundeschlitten aus!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite