Im Fernverkehr geht am heutigen Donnerstag gar nichts mehr: Nachdem am Vormittag noch vereinzelt Züge ausfielen, stellt die Deutsche Bahn den Fernverkehr am Donnerstagnachmittag bundesweit komplett ein.

Bereits gestartete Züge sollten noch so weit wie möglich fahren, ausgenommen waren nur einzelne internationale Verbindungen.

Deutsche Bahn: „Reisende sollten heute nicht mehr zu den Bahnhöfen kommen“

Dies sei notwendig, um zu verhindern, dass Züge auf offener Strecke stehen bleiben und Fahrgäste nicht betreut werden können, hieß es von der Deutschen Bahn.

Auch der Nahverkehr ist in mehreren Bundesländern lahmgelegt: „Der Regionalverkehr ist in Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen eingestellt“, teilt die Bahn am Abend mit. Weitere Bundesländer seien ebenfalls betroffen. Empfehlung der Bahn: „Wir raten daher allen Reisenden, heute nicht mehr zu den Bahnhöfen zu kommen.“

Eine Liste der betroffenen Verbindungen kann hier online eingesehen werden.

Aufgrund der massiven Auswirkungen des Orkans ist auch morgen noch mit deutlichen Einschränkungen im Bahnverkehr zu rechnen.