Für Katzenfans: „Meowfest“ Vancouver | reisereporter.de

Miau! In Vancouver trifft sich das Who’s who der Katzenszene

Cat-Content-Fans aufgepasst: In Vancouver trifft sich im Januar erstmals die Elite der Katzenszene. Und das nicht nur einfach so, sondern für den guten Zweck: Mit dem „Meowfest“ sollen Tierschutzorganisationen unterstützt werden.

Auch Nala Cat ist beim „Meowfest“ in Vancouver dabei.
Auch Nala Cat ist beim „Meowfest“ in Vancouver dabei.

Foto: instagram.com/nala_cat

Für Nicht-Katzenmenschen eine komische Vorstellung, aber: Das „Meowfest“ wird eine ganz große Nummer. Zum Line-up der Veranstaltung am 29. Januar gehört nämlich das Who’s who der Katzenszene.

Mit dabei: Die „Kitten Lady“, die auf ihrem Blog und bei Instagram nicht nur süße Minimiezen präsentiert, sondern auch Tieranwältin und Retterin ist und dabei auch noch Tipps für den richtigen Umgang mit Katzenbabys gibt. Diese wird sie auch in Kanada verraten.

Auch Nala Cat wird höchstpersönlich anwesend sein – und sich vielleicht sogar fotografieren lassen. Die siamesische Katze hat 3,5 Millionen Follower (!) bei Instagram und wurde in der Forbes-Liste der Top-Influencer genannt.

Tierfotograf Andrew Marttila kommt zum „Meowfest“ ebenso wie die fluffige Luna Rose, der traurige BenBen und die schnurbärtige Pudge

Die Einnahmen der Samtpfoten-Veranstaltung gehen an die „British Columbia Society for the Prevention of Cruelty to Animals“ (BCSPCA) und weitere karitative Tierschutzorganisationen.

Und wer selbst bald zum Who’s who der Katzenszene gehören will: Auf dem „Meowfest“ kannst du auch eine Miezekatze adoptieren.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite