Der Urlaub auf Sylt beginnt für viele Urlauber mit einem Spaziergang durch die Dünen in Wenningstedt und einem Drink bei Wonnemeyer – das Bistro mit Meerblick liegt direkt am Strand. 

Nach 20 Jahren schließt es nun, und zwar schon ab dem 1. Januar 2018. Der Grund dafür: Der Pachtvertrag läuft aus und Investitionen wären nötig. Das teilte die Familie ihren Fans auf Facebook mit.

„Liebe Freunde, liebe Gäste, als wir vor 20 Jahren von der Gemeinde Wenningstedt-Braderup ein Stück Strand gepachtet haben, war damit die Genehmigung verbunden, an dieser Stelle ein Restaurant mit Strandsauna auf eigenes Risiko und mit eigenen Mitteln errichten zu dürfen. Genau dies taten wir und machten unser Wonnemeyer zu dem Ort, der es heute ist. Wir müssen euch jetzt eine traurige Botschaft übermitteln: Wonnemeyer am Strand wird leider geschlossen.“ 

Das Restaurant habe sich zwar erfolgreich entwickelt und sei gut angenommen worden. Aber schlechtes Wetters, Schäden durch den Sturm „Xavier“ am 6. Dezember 2017 und ein Brand hätten es immer wieder zurückgeworfen. Das Wonnemeyer bräuchte daher eine „Kompletterneuerung“. Gleichzeitig laufe der Pachtvertrag für das Stück Strand am 31. Dezember 2017 aus.

Die Familie schreibt weiter: „Von der Gemeinde Wenningstedt-Braderup erhielten wir das Angebot einer Verlängerung um vier weitere Jahre. Dieser Zeitraum und die seitens der Gemeinde geforderten Konditionen reichen leider bei Weitem nicht aus, um die erforderlichen Investitionen wirtschaftlich zu tragen. Bis zum heutigen Tag haben wir diesbezüglich mit der Gemeinde verhandelt – leider jedoch ohne Erfolg.“