Winterurlaub: Perfekt für Sportmuffel | reisereporter.de

Das ist der perfekte Winterurlaub für Sportmuffel

Die Pisten sind leer – die Skihütten und ihre Besucher dafür voll! Winterurlaub ist schon lange nicht mehr nur etwas für Ski- und Snowboard-Verrückte. Hier sind fünf Ausflugsorte, an denen du ohne Bretter unter den Füßen einen tollen Winterurlaub verbringst.

Ein Pärchen sitzt auf Liegestühlen im Schnee im Salzburger Land.
Viele verbinden einen Winterurlaub in den Bergen immer mit Aktivitäten auf der Piste. Dabei gibt es so viele enspanntere Alternativen. (Symbolfoto)

Foto: imago/Westend61

1. Entspannen in der Felsentherme Bad Gastein

Wenn du die Berge magst, wirst du die Therme in Bad Gastein lieben! Die wurde nämlich direkt in einen Berg hineingebaut. Umgeben von steinernen Felswänden im rund 30 Grad Celsius warmen Wasser zu baden ist Entspannung pur!

Und obwohl das absolut nichts mit Schneesport zu tun hat, bekommst du in der Felsentherme nicht nur Berge, sondern auch Schnee satt! Denn: Im Freiluftbereich kannst du die schneebedeckte Landschaft von Bad Gastein bewundern und dir dabei die weißen Flocken aufs Gesicht rieseln lassen.

Mein Geheimtipp für Berg- und Sauna-Fans: die Solegrotte der Therme. Auch sie wurde direkt in den Felsen geschlagen und so einem alten Gasteiner Bergwerkstollen nachempfunden. Apropos alt: Die Felsentherme in Bad Gastein ist die älteste Therme im Salzburger Land. Angesichts ihrer Modernisierung siehst du ihr das aber nicht an.

Felsentherme Bad Gastein | Adresse: Bahnhofsplatz 5, 5640 Bad Gastein | Öffnungszeiten: täglich von 9 Uhr bis 22 Uhr, Saunalandschaft 10 Uhr bis 21.45 Uhr | Preise: Erwachsene ab 18 Euro 



2. Flying Fox XXL in Saalfelden Leogang

Vergiss die Talabfahrt: Mit dem Flying Foxx XXL bist du mehr als doppelt so schnell wie jede Pistensau. Mit einer Länge von 1.600 Metern und der Spitzengeschwindigkeit von 130 Kilometern pro Stunde ist er eine der schnellsten und längsten Stahlseilrutschen der Welt.

Auch wenn du gern sofort wieder rückwärts aus der hängemattenähnlichen Halterung, in der du liegst, heraushüpfen möchtest – lass es! Es lohnt sich.

Mit dem Kopf zuerst saust du durch die Berge von Saalfelden Leogang, unter dir der Wald. Fast idyllisch, wären da nicht der kalte Wind, der dir ins Gesicht peitscht, und deine hysterischen Freudenschreie während des Fluges (glaub mir, ich übertreibe nicht). Und dann geht alles ganz schnell und du bist wieder unten. Fragt sich nur, wie lange – die meisten wollen am liebsten gleich noch mal.

Flying Fox XXL GmbH | Adresse: Hütten 39, 5771 Leogang | Öffnungszeiten: ab 3. März 2018 wieder geöffnet | Preise: Erwachsene ab 69 Euro

3. Nationalparkwelten in Mittersill

Eine Schatzkiste für alle Wissens- und Geschichts-Nerds: die Nationalparkwelten in Mittersill. Das größte Nationalparkzentrum in Österreich vereint den höchsten Gipfel des Landes (3.798 Meter), insgesamt 266 Dreitausender und mehr als 342 Gletscher sowie einen der mächtigsten Wasserfälle der Welt – oder zumindest die wichtigsten Infos über diese Orte. In zehn Erlebniswelten lernst du hier das Wichtigste über die Natur der Hohen Tauern.

Mein Favorit: der Lawinen-Wasserfall-Dom. Umgeben von riesigen Bildschirmen siehst du, wie erst ein Wasserfall und anschließend eine Lawine auf dich zurasen – natürlich alles rein virtuell. Diese Bildeffekte sind das Steckenpferd der Nationalparkwelten. Das 360-Grad-Panoramakino zeigt einen Panoramafilm über die Landschaft der Hohen Tauern.

Dank Zeitrafferaufnahmen und wechselnden Wetter-, Licht- sowie Schattenverhältnissen stehst du in der einen Sekunde im Wald und befindest dich in der nächsten schon wieder inmitten einer Gletscherspalte. Und das alles ohne kalte Hände und abgefrorene Zehen.

Nationalparkwelten | Adresse: Gerlosstraße 18, 5730 Mittersill | Öffnungszeiten: täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr | Preise: Erwachsene ab 10 Euro 

4. Paragleiten über der Wildkogel-Arena

Von oben ist die Wildkogel-Arena im Salzburger Land besonders schön! Beim Paragleiten an der Flugschule Pinzgau in Bramberg hebst du auf zwischen 800 und 2.300 Metern Seehöhe vom Boden ab.

Für Anfänger geht es nicht ganz so hoch hinaus: Vom Wildkogel (1.200 Meter) oder Bramberg (700 Meter) gleitest du beim Tandemflug mit einem erfahrenen Piloten über die Gipfel der Berge der Wildkogel-Arena. Mit jedem Meter, den du machst, rücken das Tal und damit auch der sichere Boden unter deinen Füßen ein Stück näher.

Bist du ein Angst-(Schnee-)Hase, wirst du dir zu Beginn deines zehn- bis 25-minütigen Fluges zwar noch wünschen, so schnell wie möglich wieder unten anzukommen, nach ein paar Metern sind aber bestimmt auch deine Bedenken einem unbeschreiblichen Glücks- und Freiheitsgefühl gewichen. Ich kenne niemanden, bei dem es nicht so war. Kurzum: Dieser Flug macht einfach riesengroßen Spaß!

Flugschule Pinzgau | Adresse: Franz Voithofer, 5733 Bramberg am Wildkogel | Preise: Tandemflug ab 80 Euro

5. Die Krimmler Wasserfälle

Manchmal muss es eben Kitsch sein! Und was für abenteuerlicher Kitsch… Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter bieten die Krimmler Wasserfälle, mit einer Fallhöhe von 385 Metern, einen atemberaubenden Anblick. In den Wintermonaten sind sie sogar manchmal gefroren.

Aber egal, ob aus Eis oder aus Wasser – dieses Naturschauspiel solltest du dir definitiv nicht entgehen lassen! Auch als Überraschungsausflug für den Liebsten oder die Liebste sind die Krimmler Wasserfälle genau das Richtige. Denn: Im Winter (27. Dezember 2017 bis 21. März 2018) findet jeden Mittwochabend eine Fackelwanderung (Treffpunkt: Musikpavillon Krimml, 20.30 Uhr) zu den beleuchteten Wasserfällen statt.

Der Trip ist also auf jeden Fall ein starker Anwärter auf DAS Romantik-Highlight deines Urlaubs! Bei den Krimmler Wasserfällen angekommen, gibt es ein kurzes Unterhaltungsprogramm und Zeit, sich in den umliegenden Gaststätten verwöhnen zu lassen. Den restlichen Abend können und sollten du und deine Begleitung für beeindruckende Erinnerungsfotos nutzen. Neidischmacher-Abenteurer-Fotos vor dem Wasserfall sind hier ein absolutes Muss!

Krimmler Wasserfälle | Adresse: 5743 Krimml | Preise: im Winter kostenlos



Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite