9 gute Gründe für Urlaub in Helsinki | reisereporter.de

9 gute Gründe, dich sofort in Helsinki zu verlieben

Überlegst du gerade, wohin dein nächster Städtetrip gehen könnte? Wir hätten da einen heißen Tipp oder viel mehr neun gute Gründe, warum Helsinki ganz weit oben auf deiner Liste stehen sollte.

Blick auf Finnlands Hauptstadt Helsinki mit Kathedrale.
Ein Paradies für Foodies, Design-Liebhaber und Sauna-Fans. Ab nach Helsinki!

Foto: pixabay.com/Maya666

1. Helsinki ist zu jeder Jahreszeit wunderbar

Im Sommer fährst du mit dem Fahrrad durch die Stadt und sitzt die ganze Nacht am Meer, um die kaum untergehende Sonne zu beobachten. 

Im Winter schlenderst du durch die gemütlichen Gassen, bummelst durch die Shops und trinkst eine heiße Schokolade nach der anderen. Außerdem machen Saunagänge im Winter erst richtig Spaß. Wer will sich schon bei 20 Grad Außentemperatur aufheizen und abkühlen? 

Die Sonnenaufgänge im Winter finden Schlafmützen-freundlich erst nach dem Frühstück statt, und der Sonnenuntergang zeigt sich in der blauen Stunde im Winter, wenn das Meer zugefroren und die Stadt mit Schnee bedeckt ist, von seiner schönsten Seite. Vielleicht tanzen dann auch ein paar Nordlichter am Himmel!

2. Verkehrschaos gibt’s nicht

In Helsinki gibt es kaum große Staus. Das öffentliche Verkehrsnetz ist fantastisch. An vielen Orten stehen Fahrradstationen, an denen du dir ganz einfach ein Rad per App ausleihen kannst.

Und ansonsten ist die finnische Hauptstadt auch so kompakt, dass du sie gut zu Fuß erkunden kannst. 

3. Faszinierende Architektur

Helsinki ist ein Paradies für Architektur-Fans. Es scheint, als gäbe es keine Grenzen. Neben verschnörkelten Altbauten gibt es massive Prunkbauten und schlichtes 60er-Jahre-Design, gemischt mit zeitgenössischer Architektur, wie zum Beispiel die beeindruckende „Kamppi“-Kapelle.

Ein Beitrag geteilt von HelenC (@helenps) am

4. Cooles Design

Design spielt sowieso eine große Rolle in Finnland. Viele Bekannte Mode- und Deko-Designer haben finnische Wurzeln und ihren Sitz in Helsinki. Du wirst an kaum einem Geschäft ohne finnische Designklassiker vorbeikommen.

Ein Beitrag geteilt von Iittala (@iittala) am

5. Die Stadt am Meer

Die Möwen fliegen vergnügt kreischend durch die Straßen von Helsinki. Eine leichte Meeresbrise weht dir immerzu um die Nase. Das Meer ist auch in den hintersten Gassen der Stadt zu spüren. Es ist nie weit, denn Helsinki hat ungefähr 100 Kilometer Küstenlinie. Vor dem Festland liegt das Helsinki-Archipel mit seinen rund 300 kleinen Inseln. Im Sommer ist ein kurzer Bootsausflug ein absolutes Muss!

6. Ein Paradies für Foodies

Die Finnen legen viel wert auf hochwertiges Essen. Die Zutaten sind frisch und von bester Qualität. Immer wieder gibt es neue Pop-up-Restaurants in der Stadt, und viermal im Jahr gibt es den „Restaurant-Day“: Ein Food-Festival, bei dem jeder sein eigenes Restaurant eröffnen darf. Dann werden Garküchen auf die Straße geschoben, und Restaurants bauen „Probierbuden“ vor ihrer Tür auf.

Bist du ein Fan von Food-Märkten? Im Hafen gibt es die historische Old Market Hall „Vanha Kauppahalli“, die aber manchmal von Kreuzfahrtschiff-Reisenden überrannt wird. Viel schöner ist es in der „Hietalahti Market Hall“. Hier findest du moderne und traditionelle finnische Küche, Fusion-Küche aus aller Herren Länder, Burger und die besten Milchshakes der Stadt. 

7. Finnische Herzlichkeit

Die Bewohner Helsinkis sind extrem offen und gastfreundlich, außerdem sprechen die meisten fließend Englisch. Du musst also keine Angst haben, Fremde nach dem Weg zu fragen. Wahrscheinlich geben sir dir sogar direkt ein paar Tipps, was du noch alles in Helsinki unternehmen kannst. „Kallio“ ist zum Beispiel das urbane Hipsterviertel. Hier gibt es zahlreiche Galerien, Shops von jungen Designern, Tätowierstuben und erstklassige Biergärten.

8. Überall Natur 

Und wenn du keine Lust auf Stadt hast, schwing dich einfach auf ein Fahrrad oder setz dich ins Boot oder in die Bahn.

Ein Ausflug in die Natur ist in Helsinki ganz einfach. Es gibt zahlreiche Parkanlagen; mitten in der Stadt oder am Meer. Das Archipel bietet eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten.

Nimm Kurs auf die Insel mit der Festung Suomenlinna! Die alten Mauern sind mit dichtem Gras zugewuchert. Hier kannst du über mehrere Inseln hinweg durch die Natur wandern und noch ein bisschen was über die Geschichte Helsinkis lernen. 

9. Sauna satt in Finnland

Finnland ohne Sauna geht gar nicht! Auch in Helsinki hast du viele Möglichkeiten. Es gibt eine Vielzahl öffentlicher Saunen. Manche Nachbarschaftssaunen verstecken sich in den Hinterhöfen. Auch hier sind Gäste willkommen. Vielerorts gibt es spontan aufgebaute Pop-up-Saunen, und in Helsinki die Designer-Sauna Löyly. Wenn du dich hier nach dem Saunagang abkühlst, springst du direkt in das Meer mitten in der Hauptstadt von Finnland. Na, wenn das kein grandioser Abschluss für einen Wochenendtrip ist! 

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite