Top-10-Urlaubspannen der Deutschen | reisereporter.de

Top-10-Urlaubspannen: Von Pipi im Pool und Public Sex

Schräge Erlebnisse oder peinliche Missgeschicke: Welche Urlaubssünden und Pannen bei den Deutschen im Urlaub am häufigsten vorkommen, verrät dir der reisereporter. Sie sind lustig, skurril – und eklig…

Zwei Paar nackte Füße ragen aus einem Pool.
Macht hier gerade jemand Pipi in den Pool? Das kommt nicht so selten vor, wie du hoffen magst… (Symbolfoto)

Foto: unsplash.com/Joe Pizzo

Weit ab von der Heimat lassen viele Urlauber gern die Sau raus und benehmen sich auch mal daneben. 81 Prozent der Deutschen geben zu, dass sie sich schon mal für das Verhalten ihrer Landsleute geschämt haben – sei es, weil sie betrunken am Strand rumgegrölt haben oder im knappen Badehöschen ans Buffet gestürmt sind.

Welche (ungewollten) Pannen, ärgerliche Erlebnisse oder peinliche Missgeschicke die Deutschen selbst am häufigsten erleben, verrät eine aktuelle Studie.

Es gibt zum Beispiel tatsächlich Urlauber, die ihre Unterkunft nicht wiederfinden können: 4,6 Prozent der Deutschen ist das schon einmal passiert, das macht Platz 8 in dem Urlaubspannen-Ranking des Portals ab-in-den-urlaub.de. 5,4 Prozent der Deutschen haben schon mal ihren Flug zum Urlaubsziel verpasst (Platz 6).

Auch Beziehungskisten werden oft im Urlaub ausgetragen: Im oder nach dem Urlaub getrennt haben sich 4,6 Prozent der Deutschen (Platz 9)  – übrigens, 3,8 Prozent sind schon einmal fremdgegangen. Zusammenhang nicht ausgeschlossen.

Und 5,2 Prozent gaben an, im Urlaub schon mal Sex in der Öffentlichkeit gehabt zu haben (Platz 7). Vor allem im Ausland sollten sich Urlauber dabei aber nicht erwischen lassen, vielerorts ist ein Kuss schon strafbar. Und Achtung: Sex am Strand ist nirgends erlaubt!

Und diese Urlaubspannen sind in den Top 5:

Platz 5: Im Urlaub bestohlen

Ein richtiger Stimmungskiller für den Urlaub ist, wenn Geld oder Wertsachen gestohlen werden. Kurz nicht aufgepasst und schon ist etwas weg – das mussten bereits 7,8 Prozent der Befragten erleben. 5,4 Prozent ist es sogar schon passiert, dass ihnen persönliche Gegenstände aus dem Hotelzimmer gestohlen wurden (Platz 10).

Platz 4: In den Pool pinkeln

Jetzt wird’s ekelig: Fast jeder zehnte Deutsche hat schon mal in einen Pool gepinkelt. Bei einer anderen Studie ist es sogar noch viel schlimmer – sie ergab, dass sogar jeder fünfte schon mal Pipi im Pool gemacht hat. Da stellt sich die Frage: Augen zu und durch oder lieber ins Meer – da spülen die Wellen immerhin alles schnell weg? 

Hast du schon mal in den Pool gepinkelt?

Platz 3: Zu krank zum Verreisen

Ganze zwölf Prozent der Befragten mussten eine Reise schon einmal absagen, weil sie zu krank waren. Bitter. Und das kann noch bitterer werden, wenn Urlauber keine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben. Denn dann bleiben sie auf den Kosten für die nicht angetretene Reise sitzen.

Platz 2: Der Koffer kommt nicht an

Auch das kann dir ganz schön den Urlaub vermiesen: Du stehst am Gepäckband und dein Koffer kommt nicht an. Statistisch gesehen passiert das zwei Passagieren pro Flug. Und die Umfrage besagt, dass 14,5 Prozent der Deutschen schon einmal erfolglos auf das Gepäck gewartet haben. Die gute Nachricht: Dieses Problem lässt sich meist schnell lösen und der Koffer wird dann zur Unterkunft geliefert.

Platz 1: Krank im Urlaub

Ob es nun am wegfallenden Stress, am ungewohnten Essen, schlechter Trinkwasserqualität oder an einem verknacksten Fuß beim Wandern liegt: Mit deutlichem Abstand auf Platz 1 landet „Krank im Urlaub“. 34,6 Prozent der Deutschen haben auf Reisen schon einmal angefangen zu schniefen, bekamen Durchfall oder Fieber.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite