Berlins 5 ½ schönste Weihnachtsmärkte | reisereporter.de

Die 5 ½ schönsten Weihnachtsmärkte Berlins

In Berlin kannst du dich vor Weihnachtsmärkten kaum retten. Viele davon sind wenig besinnlich. Der reisereporter zeigt dir, wo du den echten Weihnachtszauber noch spüren kannst.

Leo Bartsch auf dem Lucia-Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei in Berlin-Prenzlauer Berg.
Kettenkarussell darfst du auf dem Lucia-Weihnachtsmarkt auch fahren, wenn du schon groß bist.

Foto: Leo Bartsch

1. Lucia-Weihnachtsmarkt am Prenzlauer Berg

Lucia ist vielleicht der Klassiker unter den alternativen Weihnachtsmärkten in Berlin, aber das auch irgendwie zu Recht. Im Innenhof der Kulturbrauerei abgeschirmt vom Hauptstadttrubel, kannst du ganz entspannt in eine skandinavische Weihnachtswelt eintauchen und dich durch das gesamte Glühweinangebot der nordischen Länder trinken – Abwechslung muss sein.

An kalten Tagen lässt es sich dank Lagerfeuer trotzdem draußen aushalten, und Kettenkarussell darfst du auch fahren, wenn du schon groß bist (hab’s ausprobiert!).

Was will man mehr?! Eine Tasse Glühwein vom Winzer kostet hier 3,50 Euro, schwedischer Glöck ebenso, und Apfelglühwein (mein Favorit) 3 Euro.

Lucia Weihnachtsmarkt | Adresse: Knaackstraße 97, 10435 Berlin-Prenzlauer Berg |​ Öffnungszeiten: 27. November bis 23. Dezember 2017, Montag bis Freitag von 15 Uhr bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 Uhr bis 22 Uhr

Leo Bartsch auf dem Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei (Prenzlauer Berg) in Berlin.
Auf dem Lucia-Weihnachtsmarkt gibt es neben Glühwein auch schwedischen Glögg und Apfelglühwein. Foto: Leo Bartsch

2. Winterzauber auf dem Deck 5

Das Deck 5 ist eigentlich eine Strandbar über den Dächern Berlins auf dem Parkdeck der Schönhauser Allee Arcaden. Dieses Jahr öffnet es aber auch das erste Mal im Winter seine Türen und bietet neben einem Blick über die Stadt die Klassiker an Weihnachtsmarkt-Fressbuden, eine Märchenjurte und ein beheiztes Zelt, was ich angesichts des harten Berliner Winters gar nicht unangebracht finde.

Bei gutem Wetter kann man hier seinen Glühwein im Strandkorb trinken, und das hat irgendwie auch was – einer kostet hier 3 Euro.

Winterzauber @DECK5 | Schönhauser Allee 79, Parkhaus (Parkdeck 5), 10439 Berlin | Öffnungszeiten: Täglich von 14 Uhr bis 22 Uhr

Weihnachtsmarkt in der Strandbar Deck 5 auf dem Parkdeck der Schönhauser Arkaden in Berlin.
Die andere Art von Weihnachtsbaum – Palmen mit Weihnachtskugeln – findest du in der Strandbar Deck 5. Foto: Leo Bartsch

3. Historische Weihnacht auf dem RAW-Gelände

Das RAW-Gelände in Friedrichshain ist nun nicht unbedingt eine unbekannte Adresse bei Touristen. Alles um die Warschauer Straße herum ist in den letzten Jahren einfach zu „hip“ geworden.

Dennoch gehört die Historische Weihnacht meiner Meinung nach auf diese Liste, denn sie ist einfach anders: ein Weihnachtsmarkt im Stil des Mittelalters. Neben Bogenschießen, Gauklern und Eselreiten hält der Markt handbetriebene Fahrgeschäfte für Kinder und heißes Met für den Rest von uns bereit. Ein Becher davon kostet hier 4 Euro und Glühwein 3 Euro.

Historische Weihnacht | Adresse: Revaler Straße 99, 10245 Berlin | Öffnungszeiten: 24. November bis 22. Dezember 2017, Montag bis Donnerstag von 15 Uhr bis 22 Uhr, Freitag und Samstag von 12 Uhr bis 22 Uhr, Sonntag von 12 Uhr bis 19 Uhr 

Nikolaus-Briefkasten auf dem historischen Weihnachtsmarkt auf dem RAW Gelände in Berlin.
Hast du deinen Wunschzettel schon geschrieben? Auf dem historischen Weihnachtsmarkt kannst du ihn einwerfen. Foto: Leo Bartsch

4. Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße

Der Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße (übrigens eine der ältesten Straßen Berlins) ist der wohl reduzierteste Markt der Stadt und für mich damit einer der erfrischendsten. Du findest dort wirklich alles außer Klischees: keine übertriebene Beleuchtung, keine kitschige Weihnachtsmusik, keinen häßlichen Weihnachtsbaumschmuck.

Dafür aber nützliche Dinge wie Seife, regionalen Honig, tolle Keramik oder selbst gestrickte Wollsocken, und du kannst dich ganz nebenbei noch über Ökostrom informieren, denn dieser Markt hat ein nachhaltiges und ganzheitliches Konzept. Den Namen Umweltmarkt trägt er ja nicht umsonst – ganz bewusst wird hier auf Fahrgeschäfte und anderen Schnickschnack verzichtet. Top. Eine Tasse Glühwein kostet hier 3 Euro, alkoholfreier Apfelpunsch 2,50 Euro.

Weihnachtsmärkte in der Sophienstraße | Adresse: Sophienstraße, 10178 Berlin | Öffnungszeiten: alle Adventswochenenden, Samstag von 12 Uhr bis 20 Uhr, Sonntag von 11 Uhr bis 19 Uhr

Der Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße in Berlin.
Ökostrom, selbstgestrickte Wollsocken, dezente Beleuchtung – der Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße ist ganzheitlich nachhaltig. Foto: Leo Bartsch

5. Weihnachtsbasar des CJD

Dieser ganz besondere Weihnachtsmarkt kommt den Werten, auf die man sich an Weihnachten im Idealfall besinnen sollte, am nächsten und ist deshalb auch absolut nennens- und unterstützenswert.

Der Basar des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands (CJD) findet im Bundespresseamt bereits zum 46. Mal statt. Verkauft werden ausschließlich handwerkliche Produkte, die in den Werkstätten des CJD gefertigt worden sind. Zudem geht der Erlös zu hundert Prozent dessen Einrichtungen zugute. Gutes tun und genießen verträgt sich hier einwandfrei. Hier gibt es zwar keinen Glühwein, aber dafür selbst gebackene Plätzchen.

Weihnachtsbasar des CJD | Adresse: Bundespresseamt, Dorotheenstraße 84, 10117 Berlin | Öffnungszeiten: 1. Dezember bis 8. Dezember 2017

Auf dem CJD Weihnachtsmarkt gibt es handgefertigte Produkte aus den CJD Werkstätten.
Auf dem CJD-Weihnachtsbasar gibt es handgemachte Weihnachtsdeko. Foto: Leo Bartsch

5 ½. Weihnachtsmarkt auf dem Klunkerkranich

Ich gebe zu, bei diesem Punkt muss ich schummeln, denn die Wege in Berlin sind weit, ich lebe in Mitte und habe es dieses Jahr noch nicht nach Neukölln geschafft. Ihr müsst also auf meine Erinnerung vertrauen, fairerweise zählt dieser Tipp dafür aber auch nur halb.

Der Klunkerkranich ist eine dieser ziemlich hippen Adressen in einem sehr angesagten Bezirk, und ich fühle mich immer ein bisschen wie das uncoole Mädchen der Schule, wenn ich mich dort aufhalte. Dennoch ist es eine sehr nette Location (ebenfalls auf einem Parkdeck) und hat neben ein paar Ständen von lokalen Designern den Vorteil, dass man seinen Glühwein im Warmen trinken kann.

Weihnachtsmarkt Klunkerkranich | Karl-Marx-Straße 66, Auf dem Parkdeck der Neukölln Arcaden, 12043 Berlin | Öffnungszeiten: an den Adventswochenenden ab 14 Uhr 

Diese Tipps sollten euch hoffentlich durch euer weihnachtliches Berlin-Wochenende bringen. Prost! Glüht schön!

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite