Top-Restaurants in Schleswig-Holstein | reisereporter.de

Das sind die Spitzen-Restaurants in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein wird immer mehr zum Mekka für Feinschmecker: „Gault&Millau“ empfiehlt in seinem neuesten Gastroführer 34 Restaurants im Norden, „Guide Michelin“ zeichnete drei Restaurants mit zwei Sternen und zehn mit einem Stern aus.

Oliver Stenzel
Christian Scharrer erkochte für das „Courtier“ zwei Guide-Michelin-Sterne und 18 Punkte bei „Gault&Millau“.

Foto: Oliver Stenzel

Mittlerweile gilt der „Gault&Millau“ neben dem „Guide Michelin“ als einer der wichtigsten Gourmet-Ratgeber der Welt. Die neueste Ausgabe würdigte in Schleswig-Holstein 34 Küchenchefs mit einer oder mehreren Kochmützen.

Besonders heraus stachen die Spitzenköche Dirk Luther („Meierei“ in Glücksburg), Holger Bodendorf („Bodendorf's“ auf Sylt) und Christian Scharrer („Courtier“ in Weissenhaus). Für den Restaurantführer erkochten sie sich erneut jeweils 18 Punkte. Maximal möglich sind 20 Punkte. Die drei Kochkünstler schnitten damit in Schleswig-Holstein wie im Vorjahr am besten ab.

Kreative Küche in Schleswig-Holstein

Holger Bodendorf überzeugte die Jury mit „nicht erlahmender Kreativität“ bei Gerichten wie marinierter Hamachi-Makrele mit gebackenem Kalbskopf in Thymiantee. Luther punktete mit höchster Produktqualität zum Beispiel bei Fjordgarnelen mit Wasabimayonnaise. Scharrer zünde „Tischfeuerwerke in glitzernden Aromenfarben“, zum Beispiel beim Loup de mer mit Grün- und Passepierre-Algen.

Von den acht Köchen mit mindestens 16 Punkten stehen je vier an der Ostsee und auf Sylt am Herd. In der Deutschland-Ausgabe bekamen im Norden nur drei Köche eine höhere Note als im Vorjahr: Dietmar Priewe („Sansibar“ in Rantum auf Sylt) steigerte sich auf 15 Punkte, Daniel Phillips („Spices“ in List auf Sylt) auf 14 und André Malewski („Eucken“ in Husum) auf 13 Punkte. 

In Hamburg verteidigte indes Christoph Rüffer vom Restaurant „Haerlin“ im Hotel „Vier Jahreszeiten“ seinen ersten Platz in der kulinarischen Hitparade. „Das „Haerlin“ bleibt das Flaggschiff der neuen, selbstbewussten deutschen Weltküche“, teilte der Restaurantführer mit.

„Guide Michelin“ listet drei Zwei-Sterne-Restaurants

Anfang November 2017 sind die Spitzenköche Christian Scharrer und Dirk Luther bereits vom „Guide Michelin“ mit zwei Sternen ausgezeichnet worden. Das dritte Zwei-Sterne-Restaurant in Schleswig-Holstein wird von Küchenchef Jan-Philipp Berner verantwortet. Er erkochte mit bodenständigen und ehrlichen Produkten die Auszeichnung für den Söl'ring Hof auf Sylt.

Insgesamt 300 Häuser listet der „Guide Michelin“ auf – nur elf Häuser davon haben allerdings drei Sterne erhalten. In der folgenden Karte zeigen wir dir alle Restaurants in Deutschland, die mit Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden.

 
Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite