Versteckte Kameras in Airbnb-Wohnung | reisereporter.de

Airbnb: Sie fanden eine versteckte Kamera im Schlafzimmer

Es ist eine Horrorvorstellung: Du buchst dir mit deiner besseren Hälfte eine Unterkunft über Airbnb – und stellst nach einiger Zeit fest, dass im Rauchmelder über dem Bett eine Kamera versteckt ist. Genau das ist in Florida in den USA passiert.

Derek und seine Frau gucken ungläubig in die versteckte Kamera.
Derek und seine Frau gucken ungläubig in die versteckte Kamera.

Foto: CBS Miami (Screenshot)

Derek wollte mit seiner frisch angetrauten Frau entspannte Flitterwochen verbringen. Also mietete das Paar aus Indiana ein Apartment in Longboat Key in Florida (USA) über die Buchungsplattform Airbnb. So weit, so normal.

Doch dann fiel Derek nach einiger Zeit ein schwarzer Punkt am Rauchmelder über dem Bett auf. Die Neugierde packte ihn: Er sah sich den Rauchmelder genauer an, nahm die Abdeckung ab – und entdeckte eine versteckte Kamera!

Versteckte Kamera im Rauchmelder

„Wir sind durchgedreht“, erklärt Derek gegenüber „ABC Action News“. Die alarmierte Polizei stellte das Haus auf den Kopf und fand noch weitere versteckte Kameras, unter anderem im Bad. Auch zahlreiche Festplatten mit Videos wurden sichergestellt.

Der Vermieter wurde festgenommen und angeklagt. Vorwurf: Voyeurismus. Er beteuerte gegenüber der Polizei, dass er damit nur seine privaten Sexpartys filmen würde, natürlich nicht seine Airbnb-Gäste. 

Vermieter: Ich filme nicht meine Airbnb-Gäste, sondern Sexpartys

Gelogen, sagt nach Angaben „arstechnica.co.uk“ der US-Leutnant Robert Bourque vor Gericht: „Die Aussage des Vermieters war, dass er niemanden von Airbnb gefilmt habe und die Kameras ausgeschaltet waren – aber im ersten Video, das ich gesehen habe, sah ich die Opfer von Airbnb.“

Airbnb kündigte gegenüber zahlreichen amerikanischen Medien an, dass sie die Ermittlungen gegen den Vermieter „offensiv“ unterstützen werden. Inzwischen wurde er auch von der Vermittlungsplattform gesperrt.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite