Die Karte zeigt nicht nur alle Länder der Welt, sondern auch, wo in welchen Monaten Hauptsaison, Nebensaison oder Übergangszeit ist. Das gibt Aufschluss über das Wetter vor Ort und die Touristenströme.

Wenn du also nicht auf eine bestimmte Ferienzeit angewiesen bist, ist die Karte eine tolle Inspiration für den Beginn deiner Reise. Und wenn du nur an fixen Zeiten im Jahr reisen kannst, dann such dir doch neue Ziele nach diesem Gesichtspunkt aus.

Die Holiday Heatmap zeigt die besten Reisezeiten für jeden Monat

Welches ist die beste Reisezeit?

Das kommt ganz auf dich und deine Bedürfnisse an. Welche Reisezeit die richtige ist, musst du daher am Ende selbst entscheiden. Hier kommen ein paar Hilfestellungen.

„High Season“ – die Hauptsaison

Vorteile: In der Hauptsaison hast du schönes Wetter (Sonne an Sommerzielen und Schnee in den Bergen), und die Sehenswürdigkeiten beziehungsweise Touristenattraktionen sind geöffnet.

Nachteile: Die Reiseziele sind in der Hauptsaison oftmals überfüllt. Das führt zu langen Schlangen vor Touristenattraktionen, vollen Stränden, überlaufenen Pisten in Skigebieten, überfüllten Bussen und Bahnen. Hotels und Flüge sind deutlich teurer als in der Nebensaison, außerdem kann es schwierig werden, in der Hauptsaison ein (schönes) Hotel zu finden. In südlichen Ländern kann es zudem extrem heiß werden. 

„Low Season“ – die Nebensaison

Vorteile: Du kannst dein Reiseziel richtig genießen und tolle Fotos machen, weil nur wenige Touristen vor Ort sind. Dafür kommst du vielleicht eher mit Einheimischen in Kontakt. Außerdem sind Hotels und Flüge günstig.

Nachteile: Das Wetter ist in der Nebensaison nicht optimal – Regen und kühle Temperaturen. Es kann gut sein, dass Sehenswürdigkeiten geschlossen sind oder nur kurze Öffnungszeiten haben.

„Shoulder Season“ – Übergangszeit

Vorteile: Das Wetter ist gut – nicht zu warm, nicht zu kalt. Es sind zwar Touristen vor Ort, allerdings sind die Schlangen vor Touristenattraktionen sehr viel kürzer und die Strände leerer als in der Hauptsaison. Die Preise für Hotels und Flüge sind im mittleren Bereich.

Nachteile: Die Wetterlage ist nicht so vorhersehbar wie in der Hauptsaison. Manche Sehenswürdigkeiten können verkürzte Öffnungszeiten haben.