Die Behörde hat heute eine Passage zu den Reisehinweisen für Tunesien hinzugefügt. Demnach rät das Auswärtige Amt allein reisenden Frauen, sich außerhalb der Touristenzentren in dem nordafrikanischen Land „zurückhaltend zu verhalten“, und sie sollen ein „gesundes Misstrauen zeigen“.

„Auch wenn viele Tunesierinnen berufstätig sind, bleibt das Rollenverständnis insbesondere in ländlichen Gebieten von herkömmlichen Mustern bestimmt“, heißt es unkonkret weiter.

Allein reisende Frauen sollten sich außerhalb der Touristenzentren zurückhaltend verhalten und gesundes Misstrauen zeigen.

Auswärtiges Amt

Reisehinweise für Schwule in Ägypten

Erst kürzlich aktualisierte das Auswärtige Amt seine Hinweise für Ägypten. Die Behörde warnte Homosexuelle davor, in dem Staat im nordöstlichen Afrika Gay-Dating-Apps wie Grindr zu nutzen, weil die ägyptischen Behörden gezielt Jagd auf Schwule machten – und nicht ausgeschlossen werden könne, dass auch ausländische Touristen Opfer dieses Vorgehens werden.