Wie wär’s mit ’ner Nacht im Lego House? | reisereporter.de

Wie wär’s mit einer Nacht im Lego-Haus?

Schlafen, umgeben von 25 Millionen Legosteinen – ein Traum für viele Kinder und wohl auch für viele Erwachsene. In Dänemark ist das für eine Nacht möglich, im Lego House in Billund. 

Das Wohnzimmer im Lego House in Billund, Dänemark.
Im Wohnzimmer des Lego House könnt ihr es euch gemütlich machen – so gut das auf Möbeln aus Legosteinen eben möglich ist.

Foto: Airbnb

Auf Airbnb findest du ja etliche verrückte Unterkünfte: Donald Trumps Kinderzimmer etwa oder ein komplett pinkfarbenes Haus. Jetzt ist noch eine ganz besondere hinzugekommen: ein Haus aus Legosteinen. Für eine Nacht wird das Lego House in der dänischen Stadt Billund zum privaten Spielplatz für Familien.

Normalerweise spielen und bauen Fans aus der ganzen Welt und jedes Alters auf den 12.000 Quadratmetern mit insgesamt 25 Millionen Legosteinen. Aber vom 24. auf den 25. November 2017 wird das Erlebnismuseum für die Öffentlichkeit geschlossen und eine Familie darf dort übernachten.

Lego und Airbnb haben sich nämlich zusammengetan und verlosen eine Nacht in dem Haus.

Dort ist wirklich alles aus Legosteinen: Sessel, Lampen, Wecker, Fernseher, Bücher, Teddybären und sogar die Hauskatze… Es gibt zwei Schlafzimmer mit Betten. Und wem etwas fehlt: einfach selbst bauen.

Ein Schlafzimmer im Lego House in Billund in Dänemark.
Schlaft gut im Lego-Schlafzimmer. Foto: Airbnb

Mitmachen können Gruppen bestehend aus zwei bis vier Personen, Kinder müssen mindestens vier Jahre alt sein. Für die Teilnahme muss auf der Airbnb-Seite folgende Frage beantwortet werden: „Wenn ihr einen endlosen Vorrat an Legosteinen hättet, was würdet ihr bauen?“

Deadline ist der 17. November 2017.

Kommentare
Erhalte täglich Reisegeschichten, folge uns auf Facebook:
#Trending
Zur
Startseite