Gute Nachrichten für Urlauber, die dieses Wochenende in London sind: Sie haben die derzeit sehr seltene Gelegenheit, den berühmten Glockenschlag des Big Ben zu hören.

Der 96 Meter hohe Glockenturm des britischen Parlamentsgebäudes wird seit August renoviert und ist aktuell fast komplett eingerüstet, die berühmte Glocke bleibt stumm. Das soll die Sicherheit der Arbeiter gewährleisten.

Der Big Ben läutet am Sonntag um 11 Uhr

Doch am Sonntag ertönt um Punkt 11 Uhr das berühmte „Bong“, das auch als „Voice of Britain“ bezeichnet wird. Damit wird der Toten aus den beiden Weltkriegen gedacht. Der „Remembrance Day“ ist ein wichtiger Feiertag in Großbritannien – viele Briten tragen zu diesem Anlass künstliche Mohnblumen, um vor allem den Soldaten zu gedenken.

Ein Expertenteam hatte im August die Uhrenmechanik vom Big Ben getrennt und platzierte Gewichte auf der Glocke. Für das besondere Ereignis am Samstag werden die Gewichte angehoben und die Hämmerchen wieder in der Glocken installiert.