Eine 250-Kilogramm-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg ist am Mittwochmorgen in Potsdam gefunden worden. Diese muss umgehend entschärft werden muss. Um 8 Uhr beginnt die Evakuierung, ab 10 Uhr fahren keine Züge der Deutschen Bahn mehr, da der Hauptbahnhof im Sperrgebiet liegt. Betroffen sind alle Strecken zwischen Griebnitzsee und Potsdam Park Sanssouci, teilt die Bahn mit.

Bereits von 8 bis 10 Uhr halten die Züge der Linie 1 zwischen Magdeburg und Frankfurt (Oder) nicht mehr in Potsdam. Dafür gibt es halbstündige Stops in Potsdam Charlottenhof und Potsdam Park Sanssouci. Ab 10 Uhr werden die Züge von Werder/Havel und Berlin Charlottenburg über Golm umgeleitet. 

Die Linie 20 zwischen Hennigsdorf und Potsdam fährt ab 8.15 Uhr von Golm nach Werder/Havel. Ab 9.45 Uhr fallen die Züge der Linien 21 und 22 zwischen Wustermark und Berlin Friedrichstraße aus. Gleiches gilt ab 8 Uhr für die S-Bahnlinie 7 zwischen Potsdam Babelsberg und dem Hauptbahnhof.